Share
Beitragsbild zu Gartner: Diese drei Technologietrends werden 2022 für das Banken- und Investmentgeschäft wichtiger

Gartner: Diese drei Technologietrends werden 2022 für das Banken- und Investmentgeschäft wichtiger

Banken und Investmentfirmen werden 2022 rund 623 Milliarden US-Dollar für Technologie-Produkte und -Services ausgeben

  • Banken werden generative KI in Wachstumsbereichen einsetzen, z.B. bei der Betrugserkennung, bei Trading-Prognosen und bei der Risikofaktor-Modellierung.
  • Autonome Systeme existieren bereits in Form von Robo-Advisors; hier werden fortschrittlichere Formen entstehen.
  • 60 Prozent der großen Unternehmen werden bis 2025 eine oder mehrere datenschutzfreundliche Berechnungsmethoden einsetzen.

Generative künstliche Intelligenz (KI), autonome Systeme und datenschutzfreundliche Berechnungen werden laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner 2022 im Banken- und Investmentgeschäft zunehmend an Bedeutung gewinnen. In den nächsten zwei bis drei Jahren werden diese Technologietrends an Fahrt gewinnen und zu Wachstum und Transformation der Finanzdienstleister beitragen.

„Wachstum hat zwar oberste Priorität, aber die Notwendigkeit, Risiken zu managen, Kosten zu optimieren und die Effizienz zu steigern, erfordert auch technologische Innovationen“, erklärt Moutusi Sau, VP Analyst bei Gartner. „Generative KI ermöglicht es den CIOs von Banken, ihrem Unternehmen Technologielösungen anzubieten, mit denen sie ihre Umsätze steigern können. Autonome Systeme und datenschutzfreundliche Berechnungen sind hingegen langfristige Lösungen und bieten neue Optionen für die Unternehmenstransformation im Finanzdienstleistungssektor.“

Mehr hier.