Share
Beitragsbild zu Studie: Mainframe maßgeblich für digitale Innovation

Studie: Mainframe maßgeblich für digitale Innovation

Neue Angebote helfen Unternehmen, die Softwarequalität zu verbessern, Risiken zu reduzieren und die Ausfallsicherheit zu erhöhen

BMC, ein Anbieter von Softwarelösungen für das Autonomous Digital Enterprise, gab die Ergebnisse seiner 16. jährlichen Mainframe-Umfrage sowie neue und erweiterte Funktionen innerhalb der BMC AMI (Automated Mainframe Intelligence) und BMC Compuware Portfolios bekannt, um Firmen auf ihrem Weg der digitalen Transformation umfassend zu unterstützen.

Die Umfrage zeigt, dass führende Unternehmen in den Mainframe investieren, mit DevOps innovieren und Systeme und Teams integrieren, um die digitale Transformation voranzutreiben. Die neuesten Angebote von BMC helfen Unternehmen dabei, diese und weitere Prioritäten mit Verbesserungen anzureichern, die den Schwerpunkt auf Softwarequalität legen, um Risiken zu reduzieren, die Ursachen von Leistungsproblemen schneller zu erkennen und komplexe Themen wie Compliance zu automatisieren.

Champions treiben Mainframe-Innovation für Unternehmenswachstum voran

Nach einer Umfrage von mehr als 1.300 Führungskräften und technischen Fachleuten weltweit ist klar, dass der Mainframe auch in Zukunft eine wichtige Rolle bei der Unterstützung digitaler Unternehmen in einer unberechenbaren Welt spielen wird. Einige der Ergebnisse:

  • 92 % sehen den Mainframe als Plattform für langfristiges Wachstum und neue Workloads.
  • 86 % der besonders großen Unternehmen erwarten einen Anstieg der MIPS, während 72 % von ihnen mehr als die Hälfte ihrer Daten auf dem Mainframe speichern.
  • 66 % der Befragten sind Mainframe-Champions, die in neue Technologien wie AIOps und künstliche Intelligenz/Maschinelles Lernen (KI/ML) investieren, mit DevOps auf die steigenden digitalen Anforderungen reagieren und den Mainframe in die Unternehmens-IT integrieren.
  • 19 % der Befragten sind Mainframe-Nachzügler, die ihre Investitionen stagnieren lassen. Sie sehen weniger Wert in neuen Technologien auf der Plattform und berichten von einem relativ bescheidenen Wachstum bei Mainframe-Daten und -Anwendungen.

Automatisierte Tests im Schichtbetrieb ermöglichen eine schnellere Lieferung bei besserer Qualität

Unternehmen müssen schnell handeln, um mit der steigenden Nachfrage nach neuen Anwendungen und Diensten Schritt zu halten, die internen und externen Nutzern ein besseres Erlebnis bieten.

Die Umfrage zeigt:

  • 39 % der Befragten geben die Modernisierung von Anwendungen als oberste Priorität an.
  • 88 % der Champions wollen Anwendungen häufiger aktualisieren, 40 % jede oder jede zweite Woche.
  • 43 % der Vorreiter wollen die Anwendungsqualität mit DevOps verbessern.
  • 80 % der Vorreiter erzielen innerhalb eines Jahres oder weniger einen Nutzen aus der Einführung von Mainframe-DevOps.

Als Reaktion auf diese Anforderungen und auf die Befragten, die Testautomatisierung als notwendige Fähigkeit angaben, hat BMC die Funktionen für automatisiertes Testen im Schichtbetrieb in der Lösung namens BMC Compuware Topaz for Total Test erweitert. Entwicklungsteams können nun die Bereitstellung von Innovationen beschleunigen, da weniger Fehler in die Testumgebung gelangen. Manuelle Tests, die früher Tage in Anspruch nahmen, können jetzt in wenigen Stunden durchgeführt werden. In Kombination mit der BMC Compuware zAdviser-Lösung können Mainframe-DevOps-Fachleute aller Qualifikationsstufen Bugs und Defekte früher im Softwareentwicklungszyklus (SDLC) identifizieren, nämlich dann wenn sie weniger kostspielig zu beheben sind.

„Mainframe ist immer noch das System der Wahl für Unternehmen, die einen hohen Transaktionsdurchsatz mit garantierter Zuverlässigkeit und konsistenten Daten benötigen. Da Mainframe-Daten durch neue Anwendungen für Web- und Mobilgeräte immer komplexer werden, steigt der Bedarf an Mainframe-DevOps und KI-gesteuerten Überwachungslösungen exponentiell an“, sagt der IDC-Analyst Stephen Elliot, Group Vice President, I&O, Cloud Operations und DevOps. „Unternehmen, die den Mainframe nutzen, sollten moderne DevOps- und AIOps-Lösungen einführen, die die Sichtbarkeit und das Management über die gesamte Software- und Servicekette verbessern.“

KI/ML ermöglicht Innovation und verbessert die Leistung

Unternehmen investieren weiterhin in KI/ML, um die Erkennung und Analyse zu beschleunigen und die Arbeitsabläufe zu vereinfachen. Laut der Umfrage haben besonders große Unternehmen die Implementierung von KI/ML priorisiert, wobei 57 % der Mainframe-Vorreiter den Bedarf an spezialisierten Fähigkeiten mit AIOps reduzieren. Der Trend, neue Technologien auf Mainframes zu implementieren, hat ebenfalls zugenommen: 36 % nannten dies als eine der Hauptstärken (11 % mehr als 2019).

Die BMC AMI Ops-Lösung umfasst jetzt mehr KI-Erkennungs- und Analysefunktionen, die vollständig automatisiert sind, mit Echtzeit-Benachrichtigungen und Verbesserungen der Benutzeroberfläche (UI) der nächsten Generation. Dies führt zu verkürzten Reaktionszeiten auf Vorfälle. Benutzer können ein breiteres Spektrum an Problemen erkennen, mehr Grundursachen früher aufdecken und dank der erweiterten Liste von Aktionen und vereinfachten Workflows schneller auf Leistungsprobleme reagieren.

Automatisierte Konformität sorgt für aktive Sicherheitsposition

Sicherheit war das zweite Jahr in Folge die meistgenannte Priorität (61 %) unter den Umfrageteilnehmer. 63 % der Mainframe-Vorreiter machen Sicherheit und Compliance zu einer Top-Priorität, und sie senden Mainframe-Daten mit 85 % höherer Wahrscheinlichkeit an ein unternehmensweites SIEM als Nachzügler. Darüber hinaus rationalisieren die Vorreiter die Entwicklung und stärken die Sicherheit im gesamten­ – 42 % haben z/OS Connect:Enterprise in Produktion.

Obwohl der Mainframe von Natur aus sicher ist, hat die Verlagerung der Arbeit an entfernten Standorten im letzten Jahr bewiesen, dass perimeterbasierte Verteidigungsmaßnahmen nicht mehr ausreichen und ein aktiver Ansatz für den Schutz unerlässlich ist. Erweiterungen der BMC AMI Security-Lösung ermöglichen es Teams, automatisch Audits des Defense Information Systems Agency (DISA) Security Technical Implementation Guide (STIG) durchzuführen. Diese Funktion verhindert ein Abdriften der Compliance durch automatische Echtzeit-Warnungen bei Einstellungsänderungen und beseitigt Konfigurationsschwachstellen, die von Hacker ausgenutzt werden können.

Die Ergebnisse der Umfrage sind eindeutig: Führungskräfte und technische Fachleute sind davon überzeugt, dass der Mainframe ein wichtiger Bestandteil ihres digitalen Erfolgs bleibt“, so John McKenny, Senior Vice President und General Manager, Intelligent Z Optimization and Transformation bei BMC. „Die Innovationen, die wir heute als Teil des 28. Quartalsreleases unseres Teams vorgestellt haben, helfen Mainframe-Vorreiter dabei, die Plattform weiterhin zu nutzen, um einen erheblichen Mehrwert zu schaffen und andere zu befähigen, den Mainframe als Motor für digitale Innovationen zu nutzen.“

 Zusätzliche Ressourcen