Share
Beitragsbild zu Eine robuste Datenschutzlösung, die sich auf neue pandemiebezogene Cybersicherheitsprobleme einstellt

Eine robuste Datenschutzlösung, die sich auf neue pandemiebezogene Cybersicherheitsprobleme einstellt

WALLIX Bastion 9 ist die aktuellste Version des Privileged Access Management (PAM) Flaggschiffs WALLIX Bastion, die auf die Bewältigung neuer digitaler Herausforderungen ausgelegt wurde, wie die Zunahme von Remote-Arbeit und Cloud-Diensten + Stärkt die Cybersicherheit von Krankenhäusern durch erhöhte Sicherheit des Active Directory + Ermöglicht Echtzeit-Analyseberichte, die die Reaktionsgeschwindigkeit auf Cyberangriffe optimiert

Die Pandemie hat den weltweiten digitalen Wandel vorangetrieben und durch die Umstellung auf Remote-Arbeit, die Nutzung von Cloud-Diensten, Telemedizin, Fernunterricht und vieles mehr auch zu einer Zunahme mobiler Geräte im Netzwerk geführt. All diese potentiellen Zugangspunkte für Hacker müssen gesichert werden, um die Daten zu schützen. Mit seiner Erweiterung der bestehenden Funktionen von WALLIX Bastion, hilft genau dabei durch:

  • Einen sicheren Fernzugriff auf die IT-Infrastruktur des Unternehmens
  • Sichere Verwaltung und Überwachung aller IT-Aktivitäten
  • Höhere Sicherheit vor Cyberangriffen auf das Active Directory oder Cloud-Zugänge
  • Schnellere Reaktionszeiten im Falle eines Angriffs

„Tatsächlich ist es diese Version, die es uns ermöglicht hat, im Magic Quadrant 2021 von Gartner vom “ Nischenanbieter “ zum „Challenger“ aufzusteigen und von den Analysten von KuppingerCole als europäischer Marktführer für PAM anerkannt zu werden. Wir haben unser gesamtes Fachwissen im Bereich der Access- und Identity-Sicherheit genutzt, um Funktionen zu entwickeln, die perfekt an die aktuellen Marktbedürfnisse angepasst sind und uns in die Lage versetzen, eine wirksame Antwort auf die aus der Pandemie resultierenden Herausforderungen im Bereich der Cybersicherheit zu geben“, sagt Emmanuel Pierre, Product Director bei WALLIX.

Eine neue, hochmoderne Version, die ein höheres Sicherheitsniveau bietet

WALLIX Bastion schützt Passwörter für privilegierte Konten, indem es sie in einem Passwort-Tresor speichert, die Aktivitäten von Benutzern mit diesen privilegierten Konten überwacht und ihren Zugang im Falle eines vermuteten Identitätsdiebstahls sperrt. Darüber hinaus wird die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen (DSGVO) ermöglicht. Die aktuelle Version ist eine noch robustere Lösung, die das Cybersicherheitsniveau von Kunden drastisch verbessert und aktuelle Herausforderungen angeht:

  • Mehr Schutz für Krankenhäuser

Krankenhäuser sind ein bevorzugtes Ziel für Hacker, da sie im Bereich der Cybersicherheit noch nicht ausgereift sind und nur über begrenzte Mittel verfügen, um ihre IT-Infrastruktur zu modernisieren und zu sichern. Mitten in der Pandemie wurden viele Einrichtungen des Gesundheitswesens Opfer von Cyberangriffen auf ihr Microsoft Active Directory (AD). Auch das Bundesamt für Sicherheit der Informationstechnik (BSI), weist auf die Notwendigkeit hin, das Active Directory im Regelbetrieb einer Institution abzusichern.

Das AD ist ein wichtiges Ziel für Hacker, da es die Logins und Passwörter aller privilegierten Konten enthält. Es ist eine der wenigen PAM-Lösungen auf dem Markt, die in der Lage sind, die Sicherheit des AD zu erhöhen. WALLIX sichert bereits das AD von 1.300 Organisationen weltweit, darunter viele Krankenhäuser, Betreiber wichtiger Dienste und Verwaltungen.

  • Höhere Sicherheit bei der Remote-Arbeit

Es ist die ideale Lösung für sicheres Arbeiten aus der Ferne, vor allem, wenn dies von meist ungesicherten PCs aus geschieht, wie es beim Flughafen Bordeaux inmitten des Lockdowns der Fall war. Ein sicherer Fernzugriff auf die IT-Infrastruktur des Unternehmens sowie die Verwaltung und Überwachung aller IT-Aktivitäten wird ermöglicht. Wenn WALLIX Bastion einen Cyberangriff feststellt, analysiert das IT-Team jede durchgeführte Aktion und erstellt dann einen Plan zur Behebung. Mit der aktuellen Lösung werden automatisch und in Echtzeit Analyseberichte erstellt, die über ein Dashboard abgerufen werden können, wodurch die Reaktionsgeschwindigkeit auf Cyberangriffe optimiert wird.

  • Erweiterte Sicherheit für Cloud-Dienste

Die Nutzung von Cloud-Diensten (Online-Messaging, Document-Sharing-Anwendungen usw.) wird im Zuge der andauernden Gesundheitskrise weiter zunehmen, während Unternehmen nach immer neuen Arbeitsmöglichkeiten suchen. Diese Dienste sind jedoch oft nicht oder nur unzureichend abgesichert, was neue Schwachstellen für IT-Infrastrukturen schafft. Die Lösung sichert den Zugang zu jedem Cloud-Service, wie vom IT-Team definiert. Verbindungen zu beliebigen Cloud-Diensten werden automatisch erkannt und der Zugang gesichert.

  • Gleiche Sicherheit für Unternehmensanwendungen und Benutzer

Privilegierte Konten können sowohl „menschliche“ Benutzer sein, als auch „nicht-menschliche“ Konten, die von Unternehmensanwendungen (Salesforce, Oracle, SAP usw.) verwendet werden, die hochsensible Daten enthalten können. Auch sie verfügen über Logins und Passwörter, um sich über so genannte Service-Accounts mit der IT-Infrastruktur des Unternehmens zu verbinden. WALLIX Bastion verwaltet diese Verbindung dank der AAPM-Technologie (Application-to-Application Password Management), indem es die Passwörter der Servicekonten in einem digitalen Tresor speichert. WALLIX Bastion 9 stellt sicher, dass diese Passwörter regelmäßig geändert werden, um die Cybersicherheit zu erhöhen.

 

 

Firma zum Thema

Wallix