Share
Beitragsbild zu SentinelOne erweitert Partner-Netzwerk mit neuen Integrationen für Zero Trust, CNAPP, Patch Management und Bedrohungssimulation

SentinelOne erweitert Partner-Netzwerk mit neuen Integrationen für Zero Trust, CNAPP, Patch Management und Bedrohungssimulation

Remediant, Blue Hexagon, Keysight und Automox treten dem XDR-Marketplace bei, um das Angebot an Cybersecurity-Anwendungsfällen zu erweitern

SentinelOne, das Unternehmen mit der autonomen Cybersicherheitsplattform, gibt heute Integrationen mit Remediant, Blue Hexagon, Keysight und Automox bekannt und erweitert damit die Palette der über den Singularity Marketplace verfügbaren Funktionen. Der Singularity Marketplace bietet umfassende Integrationen für verschiedene Anwendungsfälle in Unternehmen und ermöglicht es Kunden, führende Technologien zu vereinen, um sich autonom und in Maschinengeschwindigkeit vor Bedrohungen zu schützen.

Zero Trust mit Remediant ermöglichen

Die gemeinsame Lösung von SentinelOne und Remediant ermöglicht es Unternehmen, Zero-Trust-Lösungen über Cloud-, Hybrid- und On-Premises-Infrastrukturen mit einem einzigen Agenten durchzusetzen. Mit der Zunahme von Credential Stuffing-Angriffen und Ransomware sind Endgeräte und Identitäten heute zwei der meistgenutzten Angriffsvektoren. SentinelOne erfasst Verhaltenstelemetrie über Benutzerendpunkte, Cloud-Workloads und IoT und leitet Prozess- und Dateiaktivitäten an Remediant weiter. Dies ermöglicht es Administratoren, Auditoren und Incident Respondern, bösartige Sitzungen und Aktivitäten in einem einzigen Workflow zu identifizieren.

„Die Partnerschaft mit SentinelOne ist eines der ersten und besten Beispiele dafür, was möglich ist, wenn führende Anbieter von Identitäts- und Endpunktsicherheitslösungen ihre Fähigkeiten aufeinander abstimmen“, sagt Paul Lanzi, Mitbegründer von Remediant. „Als Partner sind wir uns beide darüber im Klaren, dass die Remote-Mitarbeiter von heute durch eine neue Generation von Tools geschützt werden müssen, die Endpunkte und privilegierte Zugriffe absichern. Wir starten diese Partnerschaft, weil die Zusammenarbeit von EDR- und Identitätsanbietern eines der wichtigsten Dinge ist, die wir für unsere Kunden tun können, um sicherzustellen, dass sie sich vor Angriffen schützen können.“

Stärkung der Cloud-Ransomware-Sicherheit mit Blue Hexagon

Die Integration mit Blue Hexagon ermöglicht die schnelle Erkennung und Abwehr von Malware und Ransomware in der Cloud. Als erste Verteidigungslinie sichert SentinelOne Endpunkte, Cloud-Workloads und IoT-Geräte mit KI-basiertem Schutz, Erkennung und Reaktion. Die Integration nutzt Blue Hexagons Detektionsfähigkeiten für Malware und Ransomware und verkürzt die Reaktionszeit durch automatisierte Abhilfemaßnahmen. Darüber hinaus werden Fehlkonfigurationen in der Cloud mit SentinelOne geteilt.

„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit SentinelOne, einem führenden Unternehmen im Bereich XDR, um eine Lösung zur Erkennung und Bekämpfung von Bedrohungen anzubieten, die Endpunkt-, Cloud- und Netzwerksicherheit vereint“, so Nayeem Islam, CEO und Mitbegründer von Blue Hexagon. „Mit Singularity XDR und Blue Hexagon können gemeinsame Kunden führende Lösungen nutzen, um Ransomware-Informationen nahtlos auszutauschen und die Reaktion über Cloud-Umgebungen hinweg zu automatisieren.“

Proaktive Bedrohungssimulation mit Keysight 

Die Integration von SentinelOne mit Keysight ermöglicht es gemeinsamen Kunden, Bedrohungen sicher zu simulieren, um die Erkennung und Behebung von Bedrohungen zu validieren. Der Bedrohungssimulator von Keysight greift sowohl das Netzwerk als auch die Endpunkte aus einer Dark Web-Umgebung an. Die Angriffe werden mit den Schutz- und Erkennungsmodellen von Singularity XDR unter Verwendung einer umfangreichen API-Funktionalität überprüft, wodurch Lücken in der Cyber-Kill-Chain identifiziert und Aktualisierungen der Sicherheitsinfrastruktur des Unternehmens vorgeschlagen werden.

„Die Integration des Keysight Threat Simulators in SentinelOne ist sehr interessant, da sie es unseren gemeinsamen Kunden ermöglicht, die Validierung ihrer Sicherheitsprozesse und Verteidigungsmaßnahmen zu automatisieren, bevor tatsächliche Bedrohungen auftreten“, so Greg Copeland, Director of Technical Alliances bei Keysight. „Cyber-Defense-Gruppen können ihre Betriebsteams anhand realistischer Szenarien testen und trainieren, um ihre Fähigkeiten und Verfahren proaktiv zu optimieren.“

Automatisiertes Schwachstellenmanagement mit Automox

Die gemeinsame Lösung von SentinelOne und Automox bietet eine durchgängige Erkennung und Behebung von Schwachstellen. Da die Unternehmensnetzwerke technisch immer vielfältiger werden, haben Unternehmen oft Schwierigkeiten, mit dem Patch-Management und der Cyber-Hygiene Schritt zu halten, so dass Sicherheitsteams gezwungen sind, mehrere Tools einzusetzen, die umfangreiche Schulungen, spezielle Ressourcen vor Ort und mehrere Dashboards erfordern. SentinelOne und Automox bieten die Transparenz und die Workflows, die erforderlich sind, um die Zeit bis zur Behebung von Schwachstellen und die Belastung der internen Ressourcen deutlich zu reduzieren.

„Die Tatsache, dass IT-Umgebungen von Unternehmen immer verteilter werden und mit mehreren Betriebssystemen und einem riesigen Bestand an Software von Drittanbietern überlastet sind, macht die Unternehmen sehr anfällig für Cyberangriffe“, sagt Jay Prassl, Gründer und CEO von Automox. „SentinelOne spiegelt unsere Mission wider, das Sicherheitsrisiko proaktiv zu reduzieren. Durch unsere Partnerschaft profitieren Unternehmen und Behörden von einer leistungsstarken, Cloud-fähigen Lösung zur nahtlosen und skalierbaren Erkennung und Behebung von Schwachstellen.“

Alle Integrationen sind über den Singularity Marketplace von SentinelOne verfügbar. Für weitere Informationen besuchen Sie www.sentinelone.com.

 

Firma zum Thema

SentinelOne