•  

Die Zukunft der Endpoint Security. Was? Wer sagt das?

Wird die Sicherheit immer schlechter, hast du keine oder schlechte Wächter. + Sentinel steht für Wächter. Steht dieser nur blöd herum oder handelt es sich um einen "aktiven Bewachenden", der auch zupacken kann, wenn die Situation dies erfordert? + Matthias, ich erzähle dir jetzt den kürzesten Witz.... + Ransomware-Vorfälle häufen sich wieder. Wie kann SentinelOne Firmen helfen, sich davor zu schützen? Seid ihr dazu überhaupt in der Lage? + Bei euch auf der Webseite sind Begriffe wie EDR, ActiveEDR und EPP und Pipapo und keine Ahnung.... Was soll das sein? + Welche Rolle spielt künstliche Intelligenz ganz allgemein bei der Bekämpfung von Cybercrime? Ist das bei euch überhaupt ein Thema? + Ähm, sorry. Ich habe vergessen den roten Teppich auszurollen. Warum? Sag´ ich dir gleich. ++

Weitere Informationen:

Mehr hier:
SentinelOne gestaltet mit seiner integrierten Plattform die Zukunft der Endpoint Security. Sie vereint die Erkennung, die Vermeidung und Beseitigung von Bedrohungen, die von Nationalstaaten, Terroristen oder der organisierten Kriminalität ausgehen. Das einzigartige Konzept von SentinelOne basiert auf der tiefgehenden Beobachtung aller Systemprozesse und kombiniert sie mit innovativem, maschinellen Lernen. Damit lassen sich schnell gefährliche Verhaltensweisen isolieren und Devices gegen fortschrittliche, gezielte Bedrohungen in Echtzeit schützen. SentinelOne wurde  von einem Elite-Team von Cyber-Sicherheits- und Verteidigungsexperten gegründet, die von IBM, Intel, Check Point Software Technologies, McAfee, Palo Alto Networks und den israelischen Streitkräften stammen. https://www.exclusive-networks.com/de/vendors/sentinelone/

SentinelOne ist das schnellst wachsende Unternehmen im Silicon Valley
https://www.all-about-security.de/kolumnen/unternehmen-im-fokus/sentinelone/aktuelles/artikel/sentinelone-ist-das-schnellst-wachsende-unternehmen-im-silicon/ 

 

 

 

Diesen Artikel empfehlen