All About Security
  • Aktuelle Sicherheitsartikeln als RSS Feed
  • All About Security auf Twitter
  • All About Security auf Xing
  • All About Security auf Google+
  • Unter4Ohren IT-Security Podcast auf YouTube
Unter4Ohren - IT Security Podcast

Unter4Ohren - IT Security Podcast

#16 -TTIP meets IT Security

12. Mär 2015
#16 -TTIP meets IT Security

Im Gespräch:
TTIP (Transatlantischer Totalitarismus in perpetuum) – das sagt Ihnen bestimmt etwas. Was hat dieses Thema mit der IT Security zu tun? TTIP "könnte" zu einer Absenkung der deutschen beziehungsweise europäischen Datenschutz- und IT-Sicherheitsstandards führen. Datenschutz - Deutschland ist maßgeblich daran beteiligt und am intensivsten daran interessiert, dass in Europa der Datenschutz simplifiziert wird. Thomas De Maizière bringt 73 Änderungsanträge in den Europäischen Rat ein. 62 sind sogenannte „against privacy“.

#15 -Wichtige Ergänzung zu #14

23. Feb 2015
#15 -Wichtige Ergänzung zu #14

Im Gespräch:
"Für den Benchmark wurden mehr als 450 Security-Anbieter für ihre Relevanz für den deutschen Markt überprüft, rund 250 Anbieter ausführlich in der Research-Phase untersucht und letztlich 138 Anbieter als relevant für den deutschen Markt bewertet." Wie hoch ist wohl der Anteil deutscher Unternehmen mit dem begehrten „IT-Security made in Germany“-Gütesiegel ausgefallen?

#14 -Nominativ - Genitiv - Dativ - Akkusativ - Provokativ

13. Feb 2015
#14 -Nominativ - Genitiv - Dativ - Akkusativ - Provokativ

Im Gespräch: Lieber Anwender, lieber Anbieter
Kommunikation hat Kommunikationsziele. Kommunikation hat Kommunikationszwecke. Kommunikation kann aber auch ordentlich in die Hose gehen! Wenn Sie dieser Studie auch nur 10 Prozent Glauben schenken sollten, dann wird das hoffentlich Ihre Sichtweise auf Studien generell auf einen anderen Level stellen. Es geht gar nicht darum, die Spreu vom Weizen zu trennen, die Frage ist vielmehr: Was ist Spreu und was ist Weizen? Wer jetzt nicht hört und liest, der sollte dann lieber seinen Job schmeißen...

#13 -Ich bin Bruno

04. Feb 2015
#13 -Ich bin Bruno

Im Gespräch: mit Bruno
Wichtiges und Unwichtiges aus der Welt der "Illusions Technologie". Mit Bruno starten wir einen Versuchsballon zum Thema: Mülltrennung. Bruno, der Next-Generation-Recherche-Hund, wird ein bis zwei Mal im Monat einige Studien, Whitepaper etc. auswerten und kommentieren. Doch hören Sie selbst!

#12 -Neue Ansätze in der Benutzerauthentifizierung

30. Jan 2015
#12 -Neue Ansätze in der Benutzerauthentifizierung

Im Gespräch: mit Dietmar Wilde, Sales Manager D-A-CH, SMS PASSCODE
Adaptive Benutzerauthentifizierung - SMS PASSCODE nutzt den einen Gegenstand, den Benutzer stets bei sich tragen – ihr Mobiltelefon. Adaptive Multi-Faktor-Authentisierung, was heißt das eigentlich? Welche Methoden der Token Zustellung unterstützt SMS PASSCODE? Ich habe bereits eine Hardware Token basierte Infrastruktur und möchte gern zu einer SMS basierten Token-Zustellung migrieren, wie gestaltet sich der schrittweise Umstieg?

#11 -Sicherheitsprobleme meistern mit Dell-Lösungen

19. Jan 2015
#11 -Sicherheitsprobleme meistern mit Dell-Lösungen

Im Gespräch: mit Sven Janssen, Regional Manager Germany, Dell
Dell hat als ein PC- und Monitoranbieter begonnen. Auf Ihrer deutschen Internetpräsenz steht „Sicherheitsprobleme meistern mit Dell-Lösungen“. Dell hat sich doch eigentlich nur durch Hinzukäufe (Quest, SonicWALL etc.) in der IT-Security etabliert und an Präsenz gewonnen. Wie hat der Markt zu Beginn darauf reagiert? Ablehnend, staunend oder abwartend? Wie ist die aktuelle Lage? Sind die Integrationsprozesse noch immer am Laufen?

Schon lange nichts mehr von Dir gehört....  

Hast Du mich etwa vermisst?   

An Themen hat es nicht gemangelt. Es macht keinen Spaß, sich ständig wiederholen zu müssen. Der Mensch ist träge geworden und hört nicht mehr richtig hin.

Aha, jetzt kommen Deine Weisheiten... Ich glaube, ich gehe lieber.

Nein, nein. Du bringst mich aber auf eine gute Idee. Hast Du Lust auf eine Indianergeschichte?

Klar.

Na dann hör´ gut zu. Die Geschichte heißt: „Die zwei Wölfe“      

Der alte Indianer Seskateh und sein Enkel Tahuameh saßen in ihrem Tipi, ihrem Zelt, am Lagerfeuer. Seskateh, von vielen harten Wintern gezeichnet, war ein weiser Mann. Sein langes, weißes Haar reichte ihm bis zur Hüfte. Seine faltige Haut war gegerbt von der Sonne.

Tahuameh, ein Knabe von etwa 6 Jahren, verehrte seinen Großvater. Er liebte vor allem die vielen Geschichten, die der alte Mann zu erzählen wusste.
Eine Zeit lang starrten beide wortlos in die lodernden Flammen. Nach einer Weile forderte der Kleine seinen Großvater auf, ihm eine Geschichte zu erzählen. Und so begann der weise Mann....


"In Deinem Leben wird Dir vieles widerfahren, Tahuameh. Doch wisse, dass alles, was Dir widerfährt, aus Deinem Herzen kommt. In Deinem Herzen leben zwei Wölfe.

Der eine Wolf, das ist der Wolf der Dunkelheit, der Ängste, des Misstrauens und der Verzweiflung.
Er bringt Dir böse Träume, viel Leid und Schmerz.


Der andere Wolf, das ist der Wolf des Lichts, der Hoffnung, der Lebensfreude und der Liebe.
Er bringt Dir gute Träume, er schenkt Dir Mut und Hoffnung, er zeigt Dir den rechten Weg und gibt Dir weisen Rat."

Tahuameh sah seinen Großvater mit großen Augen an.

Der Alte schwieg eine Weile und legte seine Hand auf die Schulter des Knaben.
Voller Ungeduld sagte der Kleine "Erzähl weiter, Großvater. Was ist mit den Wölfen in meinem Herzen?" Und so fuhr der Alte fort...


"Beide Wölfe kämpfen oft miteinander. Sie umkreisen sich gegenseitig und fletschen ihre Zähne.
Sie gehen sich gegenseitig an die Kehle, so lange bis einer der beiden kraftlos zu Boden sinkt. Doch sie können nicht sterben. Denn sie sind keine gewöhnlichen Wölfe. Immer wieder, Nacht für Nacht, Tag für Tag erwachen sie zu neuem Leben und beginnen von vorn. Sie ruhen niemals."

Wieder schwieg der alte Mann eine Weile. Doch Tahuameh war ungeduldig.
"Welcher Wolf gewinnt ?" fragte der Enkel. "Großvater, sag schon. Welcher Wolf gewinnt?"

Seskateh lächelte und legte seinen Arm um die Schultern des Knaben. "Der, den Du fütterst!" antwortet der Indianer...“

 

Das war eine Geschichte von Me für Myself and I, und vielleicht für Sie.