Share
Beitragsbild zu Sicherheitsrisiken in der iGaming-Branche: Top 3 Betrugsmethoden & Strategien zur Abwehr

Sicherheitsrisiken in der iGaming-Branche: Top 3 Betrugsmethoden & Strategien zur Abwehr

Die Sicherheit im iGaming ist ein zunehmend wichtiger Faktor, da Betrugsfälle und Identitätsdiebstähle die Branche herausfordern. Stephan Schweizer, CEO bei Nevis Security, zeigt die größten Sicherheitsrisiken und erklärt, wie proaktives Handeln und robuste Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere durch CIAM-Lösungen, einen effektiven Schutz gewährleisten können.

Betrugsfälle und Identitätsdiebstähle in der iGaming-Branche sind keine Seltenheit. Neben unmittelbaren finanziellen Verlusten für die Betreiber leidet dadurch auch das Vertrauen der Spieler in die Sicherheit und Integrität der Plattformen. Das kann langfristig zu Reputationsschäden führen und die Marktposition schwächen. Besonders auffällig ist dabei eine Reihe branchentypischer Betrugsmethoden, die gehäuft zum Einsatz kommen und daher gezielt mit entsprechenden Gegenmaßnahmen adressiert werden sollten.

CIAM als Schlüssel zum Schutz

Moderne CIAM-Lösungen spielen eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung der Sicherheit in der iGaming-Branche. Durch die Implementierung fortschrittlicher Identitäts- und Zugriffsmanagement-Technologien können Betreiber betrügerische Aktivitäten frühzeitig erkennen und abwehren. Die Integration von CIAM-Lösungen ermöglicht es, Identitäten zu verifizieren, verdächtige Aktivitäten zu überwachen und den Zugriff auf sensible Informationen zu kontrollieren.

Die größten Sicherheitsrisiken und Abwehrstrategien 

Doch welche Herausforderungen stellen derzeit die größten Sicherheitsrisiken in der iGaming-Branche dar und wie können Unternehmen ihnen begegnen? Im Folgenden werden drei zentrale Sicherheitsbedrohungen näher beleuchtet:

  1. Chargeback / Friendly Fraud

Betrüger nutzen beim Chargeback/Friendly Fraud im iGaming-Kontext raffinierte Methoden, um Zahlungen rückgängig zu machen, die sie an ein Online-Glücksspielunternehmen geleistet haben, obwohl die Dienstleistung ordnungsgemäß erbracht wurde. Betrüger versuchen auf diese Art und Weise, „verzocktes“ Geld zurückzuerlangen. Dies führt nicht nur zu finanziellen Verlusten für die Betreiber, sondern auch zu Verwaltungskosten durch die Bearbeitung der Rückbuchungen.

Verschiedene Tools stehen mittlerweile zur Verfügung, um gezielt gegen Chargeback/Friendly Fraud vorzugehen. Moderne Technologien zur Identitätsprüfung und Kundenauthentifizierung (KYC) gewährleisten die Rechtmäßigkeit von Transaktionen, während KI-gestützte Betrugserkennungssysteme ungewöhnliche Verhaltensmuster und verdächtige Aktivitäten erkennen können. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Interoperabilität. Ein effektiver Datenaustausch zwischen verschiedenen Systemen zur Betrugsprävention ist entscheidend, um Chargeback- oder Friendly Frauds über diverse Plattformen, Branchen und Technologien hinweg zu verhindern.

  1. Credential Stuffing & Account Takeover (ATO)

Credential Stuffing ist eine Vorgehensweise, bei der Angreifer mithilfe automatisierter Tools versuchen, gestohlene Benutzername-Passwort-Kombinationen auf möglichst vielen verschiedenen Websites zu testen. Da viele Benutzer für unterschiedliche Accounts den gleichen Benutzernamen und das gleiche Passwort verwenden, führt Credential Stuffing oft zum Erfolg. Im iGaming-Kontext kann das besonders verheerend sein, da sowohl hohe Geldbeträge als auch sensible persönliche Informationen auf dem Spiel stehen.

Inzwischen gibt es zahlreiche Sicherheitskonzepte wie CIAM-Lösungen, die erfolgreiches Credential Stuffing bei konsequenter Anwendung nahezu unmöglich machen. Dazu zählen die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA), biometrische Methoden, einmalige Passwörter (OTPs), Passkeys sowie Single Sign-On (SSO) in Kombination mit adaptiver Authentifizierung anhand von Faktoren wie Gerätestandort oder IP-Adresse.

  1. Bonus Abuse / Bonus Hunting

 Beim Bonus Hunting versuchen Betrüger, zum Beispiel Willkommensangebote oder Anmeldeboni von Online-Casinos oder Wettplattformen mit verschiedenen Accounts mehrfach in Anspruch zu nehmen. Dies stellt nicht nur einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen dar, sondern kostet auch Betreiber Geld und schadet der Integrität der Plattformen.

Die Bekämpfung dieses Problems erfordert keine komplexen Lösungen. Aktuelle Sicherheits- und Überprüfungsmechanismen sind in der Lage, Mehrfachanmeldungen von einem einzelnen Gerät oder einer Person zu erkennen, selbst wenn diese versuchen, ihre IP-Adresse und Identität mithilfe von VPN und anderen Tools zu verschleiern. Eine effektive Methode ist beispielsweise die Device-Registrierung, die es ermöglicht, das benutzte Gerät eindeutig mit einem Account zu verknüpfen. Darüber hinaus spielt die Verifizierung der Spieleridentität eine entscheidende Rolle bei der Erkennung und Verhinderung von betrügerischen Aktivitäten. 

Sicherheit im iGaming gewährleisten 

Sicheres iGaming für Spieler und Betreiber ist mehr als nur ein Wunschdenken. In einer Branche, in der der Wettbewerb hoch ist und die Versuchung groß, sind robuste Sicherheitsmaßnahmen von entscheidender Bedeutung. Die Integration moderner CIAM-Lösungen bietet einen effektiven Schutz vor den aufgezeigten Sicherheitsrisiken. Sie gewährleisten nicht nur die Sicherheit der Spielerdaten, sondern auch die Integrität der Plattformen und minimieren die finanziellen Verluste von Betreibern. Durch proaktives Handeln und die Implementierung geeigneter Sicherheitstechnologien können iGaming-Unternehmen das Vertrauen ihrer Kunden stärken und langfristig erfolgreich sein.

 

Bleiben Sie informiert!

  • Newsletter jeden 2. Dienstag im Monat
  • Inhalt: Webinare, Studien, Whitepaper
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google reCAPTCHA zu laden.

Inhalt laden

Bleiben Sie informiert!

  • Newsletter jeden 2. Dienstag im Monat
  • Inhalt: Webinare, Studien, Whitepaper
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google reCAPTCHA zu laden.

Inhalt laden