Threats & Co

VirusTotal fügt Palo Alto Networks zu seinen Bedrohungsdaten-Feeds hinzu

VirusTotal fügt Palo Alto Networks zu seinen Bedrohungsdaten-Feeds hinzu

Palo Alto Networks gibt bekannt, dass sein Scanner für bekannte Signaturen beim Virendatenbank-Betreiber VirusTotal zum Einsatz kommt. Für Palo Alto Networks ist dies die Fortsetzung der langjährigen Beziehung zu VirusTotal und ein weiterer Meilenstein in seinem fortwährenden Engagement für die gemeinsame Nutzung von Bedrohungsdaten. Diese neue Integration ermöglicht es Benutzern von VirusTotal, für Malware-Samples Abfragen nach bekannten Antivirus-Signaturen aus der Bedrohungsanalyse-Cloud von Palo Alto Networks durchzuführen. Die kontinuierliche Zusammenarbeit steht im Dienste der Anwender und der gesamten Branche.

Das Hinzufügen des Palo Alto Networks (Known Signatures)-Scanners zu VirusTotal bietet Unternehmen eine Reihe von Vorteilen, darunter:

 

  • Palo Alto Networks wird weiterhin für eine verbesserte Sichtbarkeit in die Bedrohungslandschaft auf Samples aus VirusTotal zurückgreifen, als eine Erweiterung dessen, was über WildFire-Einreichungen und andere Drittanbieter-Feeds an Daten eingeht.
  • VirusTotal-Benutzer können Malware-Samples gegen bekannte Antivirus-Signaturen in der Threat Intelligence Cloud von Palo Alto Networks überprüfen.

 

Palo Alto Networks wird weiterhin seinen WildFire-Bedrohungsanalyse-Dienst verwenden, um Malware zu identifizieren, Bedrohungsdaten zu extrahieren und Präventionsmaßnahmen für unbekannte Bedrohungen zu erstellen. Diese werden durch Threat Prevention, URL Filtering (PAN-DB), Aperture und Traps durchgesetzt.

 

Palo Alto Networks ist weiterhin entschlossen, Bedrohungsanalysedaten unter öffentlichen, privaten und kommerziellen Organisationen zu teilen, um den kollektiven Schutz gegen Cyberangriffe für die gesamte Branche zu erhöhen. Ein Teil der VirusTotal-Community zu sein, erweitert die Fähigkeit, Samples zu sammeln. Dies ermöglicht eine noch breitere Sicht auf Bedrohungen, die aus internen und externen Quellen stammen. Die Kosten für die Durchführung erfolgreicher Angriffe werden für die Cybergegner erhöht, da die Schutzmaßnahmen über WildFire automatisch mit den Kunden von Palo Alto Networks geteilt werden.

 

Weitere Details finden Sie hier … http://researchcenter.paloaltonetworks.com/2017/03/virustotal-adds-palo-alto-networks-intelligence-feeds/