•  

Schutz für die Belegschaft von morgen mit dem neuen Digital Workplace

BlackBerry hat heute seinen neuen BlackBerry Digital Workplace vorgestellt, einen geschützten Arbeitsbereich, der Benutzern einfachen und sicheren Online- und Offline-Zugriff auf Unternehmensinhalte vor Ort oder in der Cloud bietet, einschließlich Microsoft Office 365-Ressourcen. Der orts- und zeitunabhängige Zugriff auf Unternehmensressourcen und -daten ist das, was eine moderne, mobile Belegschaft auszeichnet.

Die Verwendung von traditionellem VPN oder klassischem VDI kann jedoch dazu führen, dass Computer, Unternehmensnetzwerke und andere Endpunkte nicht mehr wirksam gegen die wachsende Bedrohung durch Malware und andere Cyber-Risiken geschützt sind. Auf Grundlage der Zero Trust Architecture von BlackBerry macht der BlackBerry Digital Workplace den Einsatz einer VPN- oder VDI-Lösung überflüssig. Die Lösung bietet kontinuierlichen Schutz vor Bedrohungen durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen, damit Benutzer überall und von jedem Gerät aus sicher arbeiten können. 

Das Konzept des BlackBerry Digital Workplace ermöglicht es modernen Unternehmen außerdem, mehr User zu schützen, indem es eine gebrauchsfertige Lösung anbietet, mit der sich alle Benutzer schnell in das System ein- und ausloggen können. Die Belegschaft von Unternehmen besteht heutzutage oft aus einer Mischung von Vollzeitbeschäftigten, Vertragsarbeitskräften, Saisonarbeitnehmern, Remote-Mitarbeitern und Partnern. Unternehmen müssen einen Weg finden, um diesem größeren Kreis von Anwendern einen einfachen Zugriff auf Unternehmensressourcen zu ermöglichen, die durch eine Firewall geschützt sind. Dies sollte entweder mit vom Unternehmen gehosteten Geräten oder zunehmend auch mit den persönlichen Geräten der Arbeitnehmer möglich sein.

Mithilfe des BlackBerry Digital Workplace können diese bunt gemischten Gruppen von Mitarbeitern mit ihren eigenen Geräten auf ihre geschäftlichen E-Mails, den Kalender und die Kontakte sowie auf Remote-Desktops und Dateien zugreifen. Diese bieten viele Funktionen eines herkömmlichen, vom Unternehmen gehosteten Computers. Bei Bedarf kann die IT-Abteilung problemlos alle Unternehmensdaten ohne komplexen An- und Abmeldevorgang von dem Gerät löschen – beispielsweise bei Vertragsende oder im Notfall.

„Im Gegensatz zu herkömmlichen Workspace-Produkten, die im Sinne der Sicherheit die Produktivität beeinträchtigen, ist der BlackBerry Digital Workplace einfach und kostengünstig zu bedienen und schützt Anwender sowohl online als auch offline“, erklärt Billy Ho, Executive Vice President of Enterprise Products bei BlackBerry. „Die Lösung wurde für virtuelle Mitarbeiter im digitalen Zeitalter entwickelt und setzt auf die Leistungsfähigkeit künstlicher Intelligenz im Einklang mit den fortschrittlichen Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen von BlackBerry, um den Benutzern ein größtmögliches Maß an Produktivität, Sicherheit und Flexibilität zu bieten.“

BlackBerry Digital Workplace integriert Awingu, um den Zugriff auf Windows- und Linux-Anwendungen, Desktops, das Unternehmensintranet sowie SaaS und Dateifreigaben zu vereinfachen. „Die Kombination von BlackBerry Desktop, CylancePROTECT und Awingu bildet eine äußerst wettbewerbsfähige einheitliche Workplace-Lösung, die sich durch ihren Fokus auf End-to-End-Sicherheit auszeichnet“, erklärt Walter Van Uytven, CEO von Awingu.

ConvergeOne, ein IT-Dienstleister für Collaboration- und Technologielösungen, setzt den BlackBerry Digital Workplace bereits ein, um die Sicherheit der Unternehmensdaten unabhängig von ihrem Standort zu gewährleisten und den Zugriff auf seine sensiblen Geschäftsdaten zu kontrollieren. „Unsere Partnerschaft mit BlackBerry und Awingu sind für den Erfolg der digitalen Transformation und der Cybersicherheitsinitiativen von ConvergeOne von entscheidender Bedeutung“, kommentiert Collin W. Buechler, Information Security & Compliance Officer bei ConvergeOne. „Die beiden Lösungen bieten nicht nur die Sicherheit, die für alle unsere Kunden erforderlich ist, sondern auch Zugang zu geschäftskritischen Anwendungen und Funktionen für unsere Teammitglieder – unabhängig von ihrem Endgerät oder Standort. Dies verschafft uns ein Maß an Kontrolle und Produktivität, wie es bisher noch nicht möglich war.“

Weitere Informationen über den BlackBerry Digital Workplace sind erhältlich unter www.blackberry.com/digitalworkplace  und am Stand des Unternehmens auf der RSA Conference 2020 in San Francisco vom 24. bis 28. Februar 2020.

 

Diesen Artikel empfehlen