Plattformen, ForeScout

ForeScout schützt jetzt auch in Amazon Web Services und dehnt die Funktionalitäten für Sichtbarkeit und Transparenz auf die Cloud aus

ForeScout schützt jetzt auch in Amazon Web Services und dehnt die Funktionalitäten für Sichtbarkeit und Transparenz auf die Cloud aus

Michael DeCesare, CEO von ForeScout

Die neue Lösung für Amazon Web Services (AWS) ermöglicht Sichtbarkeit und Transparenz für Cloud-Workflows in der meistverbreiteten Cloud-Plattform weltweit + Der agentenfreie Ansatz gewährleistet erweiterte Transparenz und Verwaltungsmöglichkeiten für die gesamte Netzwerkumgebung der Kunden – lokal und in der Cloud + Die Lösung ist auch über Multi-Cloud-Infrastrukturen hinweg einsetzbar und erlaubt damit eine einheitliche Durchsetzung von Richtlinien

ForeScout Technologies stellt eine neue Lösung vor, um kontinuierliche Sichtbarkeit, Transparenz und Kontrolle für Amazon Web Services-Umgebungen (AWS) in Echtzeit zu gewährleisten. Damit können IT- und Sicherheitsteams ihre Cloud-Workloads absichern und das Sicherheitsniveau ihrer Netzwerke über On-Premise- und Cloud-Umgebungen hinweg ganzheitlicher betrachten, ohne dazu Agenten installieren zu müssen.

Angesichts der zunehmenden Nutzung von Public-Cloud-Umgebungen wie AWS durch Unternehmen hat sich die Definition des Begriffs „Endpunkt“ verändert. Die Angriffsfläche umfasst heute Desktops, Laptops, Notebooks, Server, virtuelle Rechner, IoT-Geräte und sowohl öffentliche als auch private Cloud-Workloads, daher braucht es umfassender Sicherheitskonzepte. ForeScout identifiziert und prüft Geräte, Systeme, Anwendungen und User-Identitäten über alle diese Oberflächen hinweg und ermöglicht eine einheitliche, richtlinienbasierte Durchsetzung und Orchestrierung von Sicherheitsmaßnahmen. Damit hilft ForeScout Organisationen, Sicherheitsrisiken, hochentwickelten Bedrohungen und Datenmissbräuchen Herr zu werden.

„Die Unternehmen verlagern heute immer mehr Prozesse in die Cloud, und wenn On-Premise- und Cloud-Systeme von verschiedenen Teams verwaltet werden, können leicht Sicherheitssilos entstehen. Das macht es ihnen schwer, vollständige Sichtbarkeit, Transparenz und Kontrolle über alle ihre Workloads zu gewinnen – ein Problem, das sich durch die starke Zunahme IP-verbundener Geräte sicher weiter verschärfen wird“, erklärt Michael DeCesare, CEO von ForeScout. „ForeScout bietet Organisationen Sichtbarkeit und Transparenz über ihre gesamte Netzwerkumgebung hinweg, ermöglicht umfassenden Zugang und macht fragmentierte Ansätze überflüssig.“

ForeScouts Cloud-Lösung für AWS ist der passende Ansatz, um dynamische, intelligente und regelbasierte Sicherheitsrichtlinien umzusetzen. Agentenfreie Sichtbarkeit und Transparenz in Echtzeit sowie umfangreiches Kontextbewusstsein gewähren IT-Abteilungen dynamischen Visbilität in das Mapping von Accounts und Geräten in der gesamten Umgebung, vor Ort und in der Cloud.

Mit der Cloud-Lösung von ForeScout steht den Kunden eine einheitliche Oberfläche zur Verfügung, um Sichtbarkeit, Transparenz und Kontrolle über ihr gesamtes Netzwerk zu gewinnen. Die Lösung bietet dabei erhebliche Vorteile:

  • Verhindert, dass bestehende Sicherheitsprobleme in On-Premise-Systemen in die Cloud-Umgebung übertragen werden
  • Vermindert den Bedarf an separaten Cloud-Sicherheitslösungen
  • Senkt die Betriebs- und Schulungskosten, da weniger Prozesse zur Sicherheitsautomatisierung benötigt werden, um Workloads zu identifizieren und zu verwalten

 

 

Produktverfügbarkeit

Die Cloud-Lösung von ForeScout ist ab sofort verfügbar.