All About Security
  • Aktuelle Sicherheitsartikeln als RSS Feed
  • All About Security auf Twitter
  • All About Security auf Xing
  • Unter4Ohren IT-Security Podcast auf YouTube

Security-Management, Studien

33 von 457

33 von 457

Zweiter Digital Transformation Vendor Benchmark der Experton Group + Digital Transformation: Performance & Verständnis sind weiterhin Mangelware.+ Ausreichende Leistungen bieten nur 33 IT-Anbieter: Gerade mal 7% aller relevanten IT-Anbieter in Deutschland spielen für Kunden im Kontext ihrer aktuellen digitalen Transformation eine Rolle.+ Nur vier Unternehmen sind Full IT Business Transformation Anbieter 2017: Mit 1% Ausbeute gleicht der Anspruch „Alles aus einer Hand“ im Kontext digitaler Produkte und Dienstleistungen der Suche einer Nadel im Heuhaufen

Mit dem „Digital Transformation Vendor Benchmark 2017“ veröffentlicht die Experton Group die zweite Auflage des Anbietervergleichs zum Trendthema Digital Transformation. Die Studie gibt Entscheidern erstmals im Rahmen von zukunftsweisenden Sourcing-Prozessen einen detaillierten und differenzierten Überblick zum Status Quo der relevanten Anbieter im Kontext der Digital Transformation.

In dem umfangreichen Analyseprozess aller IT-Trendthemen Vendor Benchmarks (ab Mitte 2017: ISG Provider Lens) wurde die umfangreiche Datenbasis der Experton Group aus sechs Vendor Benchmarks zu 457 IT-Anbietern des Jahres 2016 ausgewertet. Fokus dieser unabhängigen Studie war das Können der Anbieter in den IT-Trendthemen Big Data/Analytics, Cloud Computing, Mobile Enterprise/Digital Workspace, IoT, Security und Social Business.

Die vorliegende Studie analysiert und bewertet die Attraktivität des Produkt- und Service-Portfolios sowie die Wettbewerbsstärke von insgesamt 33 Anbietern, die nach Einschätzung der Experton Group derzeit eine wichtige Rolle im Markt für Digital Transformation Services und -Technologien – speziell in Deutschland – spielen. Damit stehen Anwenderunternehmen nur sieben Prozent der Anbieterlandschaft als adäquate Partner zur Verfügung. Verschärft man die Anforderungen weiter, bleiben nur noch 4 Anbieter bzw. ein Prozent übrig, die alles aus einer Hand erbringen können.

Selektionskriterien:

  • Angebote in mindestens vier von sechs IT-Trendthemen für die generelle Aufnahme in diesem Anbieterprüfstand – drei in Teilmärkten.
  • Verfügbarkeit des Angebotes im deutschen Markt
  • Realisierte Projekte, Umsätze und Referenzen im deutschen Markt
  • Technologische Reife / Innovationspotenzial


Marktkategorien und Anbieter

Der Benchmark konzentriert sich im Kontext der digitalen Transformation auf drei Gesichtspunkte:

  • Full IT Business Transformation (Produkte/Lösungen & Dienstleistungen)
  • Beratungs & Integrations-Dienstleistungen
  • Produkte & Lösungen


Der Quadrant Full IT Business Transformation zeigt die sehr kleine Schnittmenge der IT-Anbieter, die sowohl im Kontext Produkte/Lösungen als auch Dienstleistungen „alles aus einer Hand“ zu leisten im Stande sind.

Während der produktzentrierte Quadrant keine Zielgruppenvertiefung besitzt, wurde der dienstleistungsorientierte Quadrant in zwei Bereiche aufgeteilt:

  • Mittelstand (<5.000 Mitarbeiter)
  • Großunternehmen (>=5.000 Mitarbeiter)


In der Kategorie Digital Transformation - Beratungs- und Integrationsdienstleistung für den Mittelstand wurden insgesamt 17 Anbieter als relevant eingestuft und hinsichtlich ihrer Portfolioattraktivität und Wettbewerbsstärke bewertet. Für die Zielgruppe Großunternehmen sind es dagegen 22 Anbieter und somit fünf Anbieter mehr, die zur Auswahl stehen.



In der Kategorie Digital Transformation – Produkte & Lösungen, die entweder selbst erstellt oder im Reselling weiterverkauft bzw. auch veredelt werden, sind 21 Anbieter als relevant eingestuft und bewertet worden.

Performance Table „Digital Transformation“

Folgende Tabelle zeigt die durchschnittliche (Ø), die minimale (MIN) und maximale (MAX) Anbieter-Performance, die die Experton Group über alle wesentlichen IT-Trendthemen ermitteln konnte:


Source: Experton Group 2017

Die Benchmark-Ergebnisse zeigen über alle Themen hinweg eine durchschnittliche Anbieter-Performance von 58%. Mit anderen Worten haben wir in Deutschland auf Basis der immer härter werdenden Anforderungen Stillstand auf einem nicht ganz ausreichenden Niveau zu verzeichnen.

Zusätzliche Infos:

Digital Transformation

Anbieter

Die Ergebnisse der letztjährigen Studie finden Sie hier.

Studie

 

Diesen Artikel empfehlen

Autor: pat

Datenschutz im Melderecht: neues Info-Faltblatt

Das Melderegister betrifft alle: Jede Bürgerin und jeder Bürger ist im Melderegister gespeichert. Dieses Register wird bei den Meldebehörden in den Städten, Ämtern und Gemeinden geführt. Was man wissen sollte: Die Meldebehörden dürfen nach den melderechtlichen Vorschriften bestimmte Datensätze zu...

Schutz vor Angriffen dank flexibler Programmierung

Entwickler von sicherheitskritischen Anwendungen und Kommunikationsanlagen müssen ihre Implementierungen und Sicherheitsschlüssel vor Hacker-Angriffen auf Software- und Hardware-Ebene schützen. Das FZI Forschungszentrum Informatik, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, die...

Volksverschlüsselung für kleine und mittlere Unternehmen

„Nach dem Start der kostenlosen Volksverschlüsselung für Bürger haben zahlreiche Freiberufler und kleine Unternehmen bei uns nachgefragt, weil sie eine unkomplizierte Art der Email-Verschlüsselung für berufliche Zwecke brauchen“, sagt Michael Herfert, Projektleiter der Volksverschlüsselung. Dabei...

Cybersicherheit in Deutschland - Empfehlungen aus der Wissenschaft

Darin beschreiben die Wissenschaftler die wichtigsten Herausforderungen und machen konkrete Vorschläge, wie sich diese bewältigen lassen. Unter anderem empfehlen die Experten die strategische Verbesserung der digitalen Souveränität in Deutschland und Europa, die gezielte Förderung von...

Einstieg in die Grundlagen: Die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Einführung Das aktuelle Datenschutz-Regelwerk der Europäischen Union (EU) wird von der europäischen Richtlinie zum Schutz von Einzelpersonen bezüglich der Verarbeitung persönlicher Daten (die Richtlinie) von 1995 geregelt, die von den Mitgliedsstaaten in den jeweils eigenen nationalen...

DDoS - Der neue Internet-Killer

Someone Is Learning How to Take Down the Internet ++ Mit mehr als einem Terabit pro Sekunde erreichen DDoS-Attacken neue Dimensionen. ++ Angriffe dieser Größenordnung sind sowohl für Carrier als auch für Kunden mehr als eine Herausforderung. ++ Ein genauer Blick zeigt, dass sich solche Angriffe in...