All About Security
  • Aktuelle Sicherheitsartikeln als RSS Feed
  • All About Security auf Twitter
  • All About Security auf Xing
  • Unter4Ohren IT-Security Podcast auf YouTube

Managed-Security-Services & Outsourcing

Check Point stellt Advanced Cloud Security für Google Cloud Platform bereit

Check Point stellt Advanced Cloud Security für Google Cloud Platform bereit

Check Point stellt Check Point vSEC für die Google Cloud Platform vor. Fortschrittliche Sicherheit wird damit in die Google Cloud Plattform integriert. Mit dieser Lösung tritt Check Point dem Google Cloud Technology Partner Programm bei und unterstreicht seine führende Position in der Absicherung von Workloads in physikalischen, virtuellen und Cloud Umgebungen über alle Cloud Plattformen hinweg. Die Lösung vSEC für Google Cloud Platform bietet fortschrittliche Sicherheit, die für agile und skalierbare Cloud Umgebungen entwickelt wurde.

„Da wir derzeit eine ganze Reihe von Google Services nutzen, war es nur natürlich für uns, unsere neue Cloud Umgebung um die Google Cloud Platform herum aufzubauen“, sagt Günther Oberhofer, Head of Networks und Communications bei Conrad Electronic SE. „Eine starke Sicherheit zu implementieren war ebenfalls Teil der Strategie. Check Point vSEC ermöglicht uns die sichere Nutzung der Cloud mit all ihren Möglichkeiten und erweitert unser On-Premise Rechenzentrum während es kritische Assets vor externen und internen Gefahren schützt. Und das alles während wir mit der Google Cloud Platform mehr Geschwindigkeit und Agilität erreichen sowie Kosten einsparen.“

Check Point vSEC für die Google Cloud Platform erweitert den fortschrittlichen, Multi-Layer Security Ansatz, um Workloads in der Cloud vor externen Angriffen zu schützen, indem sie eine sichere Verbindung zwischen On-Premise Netzwerken zur Google Cloud Platform ermöglicht. Zusätzlich schützt es vor Gefahren, die sich zwischen den Servern, die in der Cloud gehostet werden, hin und her bewegen. Entwickelt für dynamische Sicherheitsanforderungen von Cloud Umgebungen skaliert vSEC automatisch wie benötigt und verbessert die Sichtbarkeit durch die Integration von Google Cloud Platform Objects in die Security Policies und Logs.

Wichtige Merkmale und Vorteile:

 

  • Advanced Threat Prevention schützt vor externen und internen Gefahren. vSEC komplimentiert die Google Cloud Platform Kontrollen, indem es die Kommunikation mit dem Multi-Layer-Security Ansatz absichert.
  • Automatisierte und agile Security mit der Geschwindigkeit von DevOps und dynamischer Skalierung sowie Wachstum orientiert an Unternehmensanforderungen sorgen für operationelle Effizienz und ermöglichen elastische Geschäftsentwicklung. vSEC wird schnell ausgeliefert und bereitgestellt durch die Single-Click Provisionierung des Google Cloud Marketplace. On-Demand Bereitstellung und Nutzung-basierte Lizensierung (Pay-as-you-Grow model), die dazu führt, dass der TCO für Cloud Umgebungen verringert wird.
  • Single Pane of Glass Security Management für public und private Clouds sowie On-Premise Netwerke sorgen für ein konsistentes Policy Management und Visibilität über die gesamte Cloud Infrastruktur. Sicherheitsrichtlinien, Logs und Reporting ermöglichen erweiterte Sichtbarkeit über Google Cloud Platform Objects.
  • Any Cloud, Any Service – Always Secure – Die branchenweit breiteste Cloud Platform Unterstützung und die einzige Advanced Threat Prevention Sicherheitslösung für jede Cloud Umgebung, egal ob public, private oder hybrid – AWS, Microsoft Azure, VMware, Cisco,  OpenStack, Nuage Networks und nun auch Google Cloud Platform.

 

„Wir freuen uns vSEC Cloud Security jetzt auch für die Google Cloud Platform anzubieten“, sagt Erez Berkner, Direktor Produktmanagement bei Check Point. „vSEC Cloud Security stellt eine Threat Prevention zur Verfügung, die automatisch skaliert und sich an dem Wachstum des Unternehmens orientiert. Die Sicherheit adaptiert automatisch dynamische Änderungen in der Cloud Umgebungen, die DevOps und Sicherheitsabteilungen das Ausrollen von Sicherheit im Auto-Pilot Modus erlaubt und einheitlich die Sicherheitseinstellungen über alle Clouds hinweg erweitert.“

„Check Point vSEC für Google Cloud Platform verlängert die gleiche Multi-Layer Security, die Kunden in ihren eigenen Rechenzentren bereits laufen lassen, in die Cloud,” sagt Adam Massey, Director of Technology Partnerships bei Google Cloud. „Wir freuen uns, dass Check Point uns dabei unterstützt, dass unsere Kunden hochsichere und skalierbare sowie hochperformante Anwendungen aufbauen können.“

Check Point sponsert die Google Cloud Next 2017 Conference vom 8. bis 10, März in San Francisco, die Manager, Kunden, Partner, Entwickler, IT-Entscheider und Google Ingenieure zusammenbringt, um die Zukunft der Cloud aufzubauen. Lernen Sie wie gemeinsame Kunden Check Point vSEC’s einzigartige Threat Prevention Technologie in der Google Cloud Plattform nutzen, indem Sie Experten treffen und Demonstrationen auf unserem Stand verfolgen können – Moscone West, Stand B9.

vSEC for Google Cloud Platform ist ab sofort verfügbar als PAYG (Pay-as-you-Grow) oder BYOL (Bring-your-own-License) über den Google marketplace.
Mehr über die vSEC for Google Cloud Platform lernen Sie hier: https://www.checkpoint.com/products/vsec-google-cloud-platform/#overview