•  

„Management von Cyber-Risiken“: Handbuch für Entscheider

Damit Cyber-Sicherheit zur Chefsache werden kann, ist auch bei der Unternehmensleitung ein Grundverständnis für die Risiken im Bereich Informationssicherheit gefordert. / Allianz für Cyber-Sicherheit

Nur so kann diese die potenziellen wirtschaftlichen Schäden durch Cyber-Vorfälle informiert bewerten und über die Validität von IT-Sicherheitsstrategien entscheiden. Genau an diese Zielgruppe richtet sich das jetzt für den deutschen Markt überarbeitete Handbuch „Management von Cyber-Risiken“ der US-amerikanischen Internet Security Alliance. Darin werden fünf grundlegende Prinzipien formuliert, die Vorstände und Aufsichtsräte bei der Betrachtung von Cyber-Risiken unterstützen. Unterstützt wurde die Erstellung der deutschen Version durch die Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS) und den ACS-Partner AIG.

Aus dem Inhalt:

Prinzip 1: Cyber-Sicherheit als Thema des unternehmensweiten Risiko-Managements verstehen

Prinzip 2: Rechtliche Auswirkungen von Cyber-Risiken verstehen

Prinzip 3: Grundlegende Cyber-Sicherheits-Expertise erwerben

Prinzip 4: Umsetzung geeigneter Rahmenbedingungen sowie Ressourcen für das Cyber-Risiko-Management sicherstellen

Prinzip 5: Risikobereitschaft in Abhängigkeit von Geschäftszielen und -strategien definieren

8 Anhänge mit Fragenkatalogen und weiterführenden Ressourcen 

Kostenfreier Download unter:

Autor: kro

Diesen Artikel empfehlen