All About Security
  • Aktuelle Sicherheitsartikeln als RSS Feed
  • All About Security auf Twitter
  • All About Security auf Xing
  • Unter4Ohren IT-Security Podcast auf YouTube

Identity- und Access-Management

Sicher einloggen mit FIDO: Sicherheitsprodukte von Infineon schützen Zugriff auf Online-Konten

Sicher einloggen mit FIDO: Sicherheitsprodukte von Infineon schützen Zugriff auf Online-Konten

Für Email-Konten, soziale Netzwerke oder Online-Dienste müssen sich Internetnutzer bislang eine Fülle komplexer Passwörter merken. Um Online-Authentifizierung zu vereinfachen, unterstützt die Infineon Technologies AG die FIDO Alliance und deren neuen FIDO 1.0-Standard. Dieser definiert sichere Login-Methoden mittels Multi-Faktor-Authentifizierung für Nutzer von vernetzten Geräten, die auf Internet-basierte Dienste, private Netzwerke oder Cloud-Anwendungen zugreifen wollen. Infineon beschleunigt die Einführung der neuen Technologie mit Hardware-basierten Sicherheitsprodukten und -lösungen für sichere Login-Tokens. Internetnutzer können sich noch sicherer und einfacher online anmelden, indem sie ihr Passwort mit einem USB-Schlüssel kombinieren oder einen gerätespezifischen Sicherheitsschlüssel verwenden.

Infineon ist Gründungsmitglied der FIDO (Fast IDentity Online) Alliance, einem internationalen Industriekonsortium, dem sich Alibaba, Google, Samsung und viele andere führende Industrieunternehmen angeschlossen haben. Außerdem bietet Infineon als eines der ersten Unternehmen Sicherheitschips und Referenzdesigns für FIDO Ready-Tokens, dazu zählen unter anderem ein USB-Token, der kompatibel zu Google Security Key ist, und der OPTIGA TM TPM (Trusted Platform Module). Mit Hilfe der Referenzdesigns beschleunigt Infineon die Markteinführung von interoperablen FIDO-Authentifizierungs-Lösungen.

„Dank der Spezifikationen der FIDO Alliance wird Online-Authentifizierung noch sicherer und verbraucherfreundlicher”, sagt Joerg Borchert, der die Chip Card & Security Division von Infineon Technologies in Nordamerika leitet. “Mit der Einführung des Standards haben wir gemeinsam mit den anderen Gründungsmitgliedern der FIDO Alliance einen wichtigen Meilenstein erreicht. Immer mehr führende Industrieunternehmen unterstützen unser visionäres Ziel. Sie wissen, dass mit FIDO eine starke und sichere Online-Authentifizierung für jeden Nutzer und von jedem Gerät möglich ist. Wir sind zuversichtlich, dass FIDO in den nächsten Jahren auf breiter Front umgesetzt werden wird. Und wir sind stolz darauf, dass wir als Verfechter der ersten Stunde diese neue Technologie mitgestaltet haben.”

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung, ist Infineon einer der führenden Anbieter von Hardware-basierten Sicherheitstechnologien zum Schutz digitaler Daten.
Detaillierte Informationen über das umfassende FIDO Angebot des Unternehmens finden Sie unter: www.infineon.com/FIDO 

Verfügbare FIDO Sicherheitslösungen von Infineon

Infineon bietet derzeit zwei Referenzdesigns, die die schnelle und einfache Umsetzung des FIDO-Standards für Login-Tokens ermöglichen. Außerdem konnte Infineon bereits umfangreiche Erfahrung im Rahmen kundenspezifischer Produktdesigns in unterschiedlichen Formfaktoren sammeln. Folgende Produkte sind bereits FIDO Ready:

  • Referenzdesign für ein USB Token: „U2F (Universal 2 nd Factor) Authenticator“ basierend auf dem SLE 78 Sicherheitscontroller
  • Referenzdesign für den TPM Formfaktor: „UAF Authenticator“ basierend auf dem SLB 9660 Sicherheitscontroller
  • Kundenlösung für Mobiltelefone im µSD Formfaktor: „UAF (Universal Authentication Framework) Authenticator“ basierend auf dem SLE 97144 Sicherheitscontroller


Informationen zur FIDO Alliance

Die FIDO-Alliance (Fast IDentity Online) wurde im Juli 2012 gegründet. Das internationale Industriekonsortium hat sich zum Ziel gesetzt, die Interoperabilität zwischen vorhandenen Authentifizierungs-Technologien zu fördern. Gleichzeitig will sie die Probleme beseitigen, mit denen Internetnutzer heute konfrontiert werden. Diese müssen für Online-Anwendungen unterschiedliche Nutzernamen und möglichst komplexe Passwörter definieren und sich merken.