Share
Beitragsbild zu Neue Innovationen stärken die IT Complete-Plattform bei Remote-Arbeit und Compliance-Anforderungen

Neue Innovationen stärken die IT Complete-Plattform bei Remote-Arbeit und Compliance-Anforderungen

IT-Experten können dank der Updates virtuelle Maschinen erkennen, Cybersecurity-Schulungsmodule anpassen und sich trotz ständiger Veränderungen der CMMC-Richtlinien zurechtfinden.

Kaseya, Anbieter von IT- und Sicherheitsmanagementlösungen für Managed Service Provider (MSPs) und kleine bis mittlere Unternehmen (KMU), stellt mehrere neue Produktverbesserungen und Workflow-Integrationen vor. Diese stärken die Plattform Kaseya IT Complete, eine umfassende Suite integrierter IT-Tools, die für den multifunktionalen IT-Profi entwickelt wurde.

IT-Teams waren schon im vergangenen Jahr aufgrund der Anforderungen an die Remote-Arbeit und der immer raffinierteren Cyberangriffe überlastet. Gleichzeitig versuchen kleine Unternehmen, mit den komplizierten gesetzlichen Compliance-Verpflichtungen zurechtzukommen. Um MSPs und KMUs bei der Bewältigung dieser dringenden und sich ständig weiterentwickelnden Probleme zu unterstützen, konzentrieren sich die Produktinnovationen von Kaseya auf die Optimierung der umfassenden Sicherheits- und Compliance-Suites.

“Von Cybersecurity-Problemen bis hin zu Compliance-Richtlinien sehen sich MSPs und KMUs mit immer mehr komplexen Herausforderungen konfrontiert.”, sagt Mike Puglia, Chief Strategy Officer bei Kaseya. “Angesichts knapper Budgets und steigender Anforderungen in kurzer Zeit brauchen Unternehmen Technologien, die umfangreich, automatisiert und preislich angemessen sind. So können sie ihre begrenzten Ressourcen besser nutzen und sich an die sich schnell entwickelnde IT-Umgebung anpassen. Die neuesten Funktionen und Integrationen unserer IT Complete-Plattform beinhalten Erweiterungen, mit denen IT-Fachleute wertvolle Zeit sparen, die sie sonst mit dem Wechsel zwischen unterschiedlichen Anwendungen und manuellen Prozessen verschwenden.”

Zu den wesentlichen Produktverbesserungen gehören:

  • Unified RMM: VSA 9.5.4 bietet eine wachsende Liste an Funktionen, die mit der Unified RMM-Strategie von Kaseya verbunden sind, die das ständig wachsende Ökosystem vernetzter Geräte ganzheitlich adressiert:
    • Virtual Machine Network Discovery: Virtual Machine Network Discovery automatisiert die Erkennung und Zuordnung aller VMware- und Microsoft Hyper-V-Hosts und virtuellen Maschinen. Sie verschafft Anwendern mehr Transparenz dank einer erweiterten Übersicht der Netzwerk-Topologie der gesamten IT-Umgebung. So können Anwender potenzielle Probleme effektiver erkennen und beheben.
    • Erweiterter Linux-Support: VSA 9.5.4 erweitert die Live-Connect-Funktionalität für Linux und ermöglicht Anwendern, Probleme auf Linux-Geräten remote zu beheben, um eine hohe Systemverfügbarkeit zu gewährleisten. Mit diesem Update können Anwender Echtzeit-Informationen zu Linux-Geräten über ein einziges Dashboard anzeigen. Das steigert die Effizienz und erlaubt die optimierte Verwaltung aller Geräte in der IT-Umgebung.
  • Backup- und Disaster Recovery: Die neueste Ergänzung der Recovery Series Appliances von Unitrends, Gen 9 MAX, bietet eine leistungsstarke Rechenleistung für die Wiederherstellung vor Ort und das Hosting von Anwendungen. Die Gen 9 MAX Appliances sind über ein Abonnement-Modell erhältlich, das es Unternehmen ermöglicht, ihre Daten mit minimalen Vorlaufkosten zu schützen.
  • Erweiterte IT-Dokumentation:
    • Erkennung und Dokumentation von Active Directory-Sicherheitsgruppen durch Network Glue: Diese Funktion ermöglicht es Technik-Experten, Active Directory (AD)-Benutzerberechtigungen direkt in IT Glue zu überprüfen, ohne zu ihrem AD-Server navigieren zu müssen.
    • MyGlue Help-Center Update: Anwender können jetzt Dokumente im MyGlue Help-Center mit ausgewählten MyGlue-Konten gemeinsam nutzen, so dass MSPs ihren Kunden gemeinsame Prozessdokumente zur Verfügung stellen können.
    • Archiv für flexible Assets: Die neueste Archivierungsfunktion ermöglicht es Benutzern in IT Glue und MyGlue, nicht mehr benötigte Dokumentation, die nicht gelöscht werden soll, innerhalb von Konfigurationen, Passwörtern, Dokumenten und flexiblen Assets zu trennen.
    • Passwort-Zugriff Workflow: Diese neue Funktion in IT Glue und GlueConnect benachrichtigt die Benutzer sofort, wenn auf ein vertrauliches Passwort zugegriffen oder es kopiert wird.
  • Compliance: Kaseya Compliance Manager für Cybersecurity Maturity Model Certification (CMMC) automatisiert den Prozess der Cybersicherheitsbewertung und -dokumentation, der vom US-Verteidigungsministerium festgelegt wurde. Er ist jetzt für die 130 Kontrollpunkte verfügbar, die CMMC-Level 3 ausmachen. Diese Ergänzung bietet MSPs die Möglichkeit, KMUs bei der Navigation durch die Stufen 1 bis 3 von CMMC sowie die NIST 800-171 Interimsregel zu unterstützen.
  • Sicherheit:
    • BullPhish ID-Anwender können nun individuelle E-Mails und Trainingskits für Simulationen erstellen, die branchenspezifische Phishing-Angriffe imitieren. Darüber hinaus bietet es ein neues User-Portal, ihre absolvierten Schulungen zu verwalten.
    • Graphus hat seine Funktionen um die Erkennung interner E-Mail-Angriffe erweitert, die von Anwendern innerhalb einer Organisation ausgehen und auch auf diese abzielen. Die Erweiterung alarmiert die Anwender, wenn eine Anomalie im vertrauenswürdigen Profil des internen Absenders erkannt wird und bietet somit einen noch größeren Schutz vor der Kompromittierung geschäftlicher E-Mails.

Neue IT Complete Workflow-Integrationen

  • VSA and IT Glue:
    • VSA 1-Click und IT Glue: VSA 1-Click bietet Technologie-Experten eine effiziente Methode für den Zugriff auf Endpunkte über Remote Control. Die Integration ermöglicht die Verwendung von in IT Glue gespeicherten Anmeldeinformationen beim Zugriff auf Remote-Geräte. Dadurch müssen Benutzer sensible Anmeldeinformationen nicht mehr kopieren und einfügen, wenn sie Remote-Sitzungen starten.
    • VSA Agent Status im Network Glue Diagram: Anwender von Network Glue und Kaseya VSA können jetzt den Status der Agenten im Netzwerkdiagramm anzeigen und filtern, um auf den ersten Blick zu erkennen, ob ein VSA-Agent online ist.
  • VSA Connector für Compliance Manager: VSA-Anwender können Daten sammeln und über den Connector an den Compliance Manager senden. Damit entfällt die Mehrfacheingabe derselben Daten an verschiedenen Stellen. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass Unternehmen die Compliance-Vorschriften adäquat erfüllen.
  • Integration der BMS-Lizenzierung in den Compliance Manager: Diese Integration aktualisiert die Abrechnungsinformationen nach Abschluss eines Scans und bietet eine detaillierte Kostenverfolgung, die es MSPs ermöglicht, den ROI für jeden Kunden besser zu verstehen.
  • RocketCyber Integrationen mit VSA, BMS und Passly: RocketCyber ist die neu erworbene Managed-SOC-Lösung (Security Operations Center) von Kaseya, die 24/7 Cybersecurity-Monitoring durch ein Team von Expertenanalysten bietet. Sie erkennen und reagieren auf Bedrohungen über Endpunkte, Netzwerke und Cloud-Angriffsvektoren. Die VSA-Integration ermöglicht es Unternehmen, RocketCyber in ihrer gesamten Infrastruktur für eine kontinuierliche Cybersecurity-Überwachung einzusetzen, während die BMS-Integration es Unternehmen ermöglicht, über Sicherheitsvorfälle durch Tickets in BMS informiert zu bleiben. Die RocketCyber-Integration mit Passly bietet Single-Sign-On-Funktionen, sodass RocketCyber Anmeldedaten anzeigen und Probleme markieren kann, die behoben werden müssen.
  • Benutzerdefinierte IT Glue Reports in BMS: Die Anwender erhalten vollständige Business-Intelligence-Reporting-Funktionen für IT-Glue-Daten, damit Unternehmen die Auswirkungen der Dokumentation auf die Servicebereitstellung besser verstehen.

Mehr Details zur IT Complete-Plattform von Kaseya, die MSPs und internen IT-Teams durch ihre zeitsparende Automatisierung und ihren einzigartigen Mehrwert eine höhere Produktivität und Rentabilität ermöglicht, sind hier erhältlich.