Share
Beitragsbild zu Aruba erweitert die Netzwerksegmentierung in die Cloud durch die Integration von AWS Cloud WAN

Aruba erweitert die Netzwerksegmentierung in die Cloud durch die Integration von AWS Cloud WAN

Kunden können nun die Netzwerksegmentierung End-to-End auf LAN, SD-WAN-Fabric und Cloud ausweiten und dabei das AWS Global Network nutzen, um die Sicherheit zu verbessern und die betriebliche Komplexität und Kosten zu reduzieren.

Aruba, ein Unternehmen der Hewlett Packard Enterprise, hat heute die Unterstützung und Integration von Aruba SD-WAN mit dem neuen AWS Cloud WAN von Amazon Web Services (AWS) angekündigt, einem innovativen Cloud-Netzwerkservice, der vor Kurzem auf der AWS re:Invent vorgestellt wurde. Mit dieser neuen Lösung können Aruba-Kunden das richtlinienbasierte Framework von AWS Cloud WAN nutzen, um fortschrittliche WAN-Topologien mit integrierter Netzwerksegmentierung zu erstellen, die sich nahtlos in die Aruba SD-WAN-Fabric einfügen. So können alle Vorteile der Netzwerksegmentierung am Edge – im LAN und WAN – von der Zentrale und den Zweigstellen auf die AWS-Cloud ausgeweitet werden.

Da Unternehmen zunehmend die Cloud nutzen, um ihre Geschäftsanwendungen zu hosten, wollen sie die flexibelste und modernste SD-WAN-Lösung, mit der sie durch bessere Wirtschaftlichkeit, Kontrolle, Zuverlässigkeit und Leistung die höchste Rendite aus Cloud-Investitionen erzielen können. Ebenso wichtig ist, dass diese Unternehmen Cloud-Infrastrukturen wie das globale AWS-Netzwerk nutzen möchten, um flexiblere und sichere Unternehmens-WANs aufzubauen.

Mit dieser neuesten Entwicklung unterstützt Aruba nun die breiteste Palette an Integrationen mit AWS und macht Aruba SD-WAN zur bevorzugten Cloud-Onramp für Cloud-first-Unternehmen. Zur re:Invent 2021 führt Aruba das dritte Jahr in Folge neue AWS-Netzwerkdienste ein. Im Jahr 2020 kündigte Aruba die Unterstützung für AWS Transit Gateway Connect an, und im Jahr 2019 führte Aruba die API-basierte Automatisierung mit AWS Transit Gateway Network Manager ein.

Die SD-WAN-Lösungen von Aruba, die integraler Bestandteil der Aruba ESP (Edge Services Platform) sind, bieten Unternehmen eine hochentwickelte, flexible Schnittstelle zu AWS-Netzwerkdiensten, sodass Benutzer ihr SD-WAN problemlos in eine breite Palette von Hybrid- und Multi-Cloud-Diensten integrieren können. Die Integration von Aruba in AWS Cloud WAN bietet vollständige Unterstützung für Anwendungsfälle der Cloud-Konnektivität, die die LAN/WAN-Netzwerksegmentierung und die Isolierung des Datenverkehrs vom Edge auf und durch das globale Backbone-Netzwerk von AWS erweitern.

Zu den Vorteilen der LAN/WAN-Segmentierung mit AWS Cloud WAN gehören:

  • Verbesserte Netzwerksicherheit vom Edge bis zur Cloud: Die einfache Segmentierung von Benutzern, Geräten, Anwendungen und WAN-Services in sichere End-to-End-Zonen in Übereinstimmung mit vordefinierten Sicherheitsrichtlinien, behördlichen Vorgaben und Geschäftsabsichten sorgt für konsistente Sicherheitsrichtlinien und eine automatische Durchsetzung im gesamten Unternehmen. Die granulare LAN-Segmentierung wird in VRF-ähnliche private Netzwerksegmente übersetzt, die sich über das AWS Cloud WAN erstrecken.
  • Schnellere Einrichtung neuer Zweigstellen und Cloud VPCs: Die integrierte Lösung in Kombination mit der neuen „One-Click“ Instanziierung von EdgeConnect VPC automatisiert die Netzwerkbereitstellung und beseitigt die Komplexität der manuellen, schrittweisen Konfiguration des SD-WAN (IPSec-Tunnel, Segmentierung, Routing und VRFs) mit der gewöhnlichen AWS Core Network Policy, die zeitaufwändig und fehleranfällig sein kann.

Unternehmen können nun die richtlinienbasierte Netzwerksegmentierung vom Rand der Zweigstelle – die den Campus, die Zweigstelle, die Mikrozweigstelle und Lösungen für Remote-Mitarbeiter umfasst – auf das globale AWS-Netzwerk ausweiten. Die Aruba SD-WAN-Integration mit AWS Cloud WAN wird durch Aruba Orchestrator und Aruba Central ermöglicht und erleichtert die Bereitstellung, Verwaltung und den Betrieb anspruchsvoller WAN-Netzwerke über AWS. Aruba Orchestrator unterstützt jetzt auch die automatisierte One-Click Bereitstellung von EdgeConnect SD-WAN-Instanzen direkt in AWS VPCs. Diese neue Automatisierungsfunktion ist nahtlos in den Zero-Touch-Bereitstellungsworkflow von EdgeConnect integriert und vereinfacht den Bereitstellungs- und Inbetriebnahmeprozess für Lösungen mit AWS Cloud WAN weiter.

„Diese neueste Integration mit AWS Cloud WAN verändert die Möglichkeiten für Unternehmen, die ihre Flexibilität maximieren und die betriebliche Komplexität reduzieren wollen, während sie gleichzeitig die Sicherheitslage in ihren Cloud-zentrierten WAN-Bereitstellungen stärken“, sagt David Hughes, Chief Product and Technology Officer bei Aruba, einem Unternehmen der Hewlett Packard Enterprise: „Integrationen wie diese spielen eine wichtige Rolle innerhalb von Aruba ESP, indem sie Unternehmen bei der Einführung eines Zero Trust SASE-Ansatzes Edge-to-Cloud-Sicherheit ermöglichen und gleichzeitig die Auswahl und Flexibilität bei der Umsetzung ihrer Cloud-Strategie erhöhen.“

Die neue Aruba SD-WAN-Lösung mit AWS Cloud WAN wird auf der AWS re:Invent vorgestellt. Die allgemeine Verfügbarkeit wird für das Jahr 2022 erwartet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://www.arubanetworks.com/partners/technology-partners/aws-solutions/

Weitere Informationen
Blog: Aruba SD-WAN erweitert die Netzwerksegmentierung vom LAN-Edge auf das globale AWS-Backbone