•  

Pindrop schließt Serie-D-Finanzierung über 90 Millionen US-Dollar ab, um seine internationale Expansion voranzutreiben

Dr. Vijay Balasubramaniyan

Der Anbieter sprachbasierter Sicherheits- und Identitätslösungen für Callcenter erweitert seinen Fokus, um seine internationale Präsenz zu verstärken und innovative Lösungen für IoT-Geräte und Telekommunikationsdienste zu entwickeln

Pindrop hat den erfolgreichen Abschluss einer Serie-D-Finanzierung in Höhe von 90 Mio. USD bekanntgegeben. Die Finanzierungsrunde wurde von Vitruvian Partners angeführt. Weitere strategische Neuinvestoren sind Allegion Ventures, Cross Creek, Dimension Data, EDBI mit Sitz in Singapur und Goldman Sachs. Auch die bisherigen Investoren – CapitalG, IVP, Andreessen Horowitz, GV (ehemals Google Ventures) und Citi Ventures – beteiligten sich an dieser Runde.  

„Unsere zahlreichen Investoren sehen in Pindrop alle den etablierten Branchenführer, der die Zukunft der Sprachinteraktion absichert, die sich nun über den Sprachkanal hinaus hin zu sprachaktivierten Geräten bewegt“, so Vijay Balasubramaniyan, Mitgründer, CEO und CTO von Pindrop. „Dank dieser Investition können wir unsere Fortschritte in der Consumer-IoT- und Sprachtechnologie schnell vorantreiben und zugleich unsere marktführenden Lösungen für Betrugsbekämpfung und Authentifizierung weiter stärken, die von Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt werden.“

Pindrop ist Schrittmacher für eine Zukunft der sicheren, vertrauenswürdigen und komfortablen Sprachinteraktion. In diesem Bestreben hat das Unternehmen die führende Stimmbiometrie-Technologie entwickelt. Mit zunehmender Marktdurchdringung wird Pindrop weitere Produkte bereitstellen und seine Partnerschaften mit globalen Vertriebsunternehmen, führenden Telekommunikationsdienstleistern und Consumer-IoT-Anbietern ausbauen.   

Das Unternehmen kann sein dynamisches Wachstum mit beeindruckenden Zahlen unterlegen:

• 8 der 10 größten Banken und 5 der 7 größten Versicherungsgesellschaften in den USA sind Kunden von Pindrop 

• Der Umsatz stieg in den letzten drei Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 137 %  

• Pindrop schützt derzeit mehr als 200 Millionen Verbraucherkonten und stoppte 2018 sprachbasierte Betrugsfälle und Angriffe mit einem Volumen von über 350 Mio. Dollar 

• Für 2019 wird ein dreistelliges Wachstum der Aufträge im EMEA-Raum erwartet 

• Die Netto-Umsatzerhaltungsrate (Umsätze von Bestandskunden) beträgt 118%, was der Umsatzerhaltung der 15 führenden börsennotierten Unternehmen entspricht 

Internationale Expansion, gestützt auf dynamisches Wachstum

Pindrops jüngste Investitionsrunde wurde von Vitruvian Partners geleitet, einem in London ansässigen Unternehmen, das zu den größten auf Wachstumskapital spezialisierten Investitionsgesellschaften in Europa zählt. Die Finanzierungsrunde signalisiert Pindrops Absicht, eine stärkere regionale Präsenz in Großbritannien und den europäischen Märkten aufzubauen.

„Es ist eines unserer Hauptziele, führenden Wachstumsunternehmen wie Pindrop zu helfen, in Europa und weltweit weiter zu wachsen“, so David Nahama, Senior Partner bei Vitruvian Partners. „Angesichts des fundierten technischen Know-hows von Pindrop, seinen Pionierleistungen im Bereich maschinelles Lernen und seiner erworbenen Patente sind wir überzeugt, dass das Unternehmen für eine massive Expansion gerüstet ist.“

Auch der führende globale Technologie-Investor EDBI hat sich dieser Finanzierungsrunde angeschlossen, um Pindrops Expansion in den asiatischen Märkten voranzutreiben. Dank EDBIs Netzwerk im asiatisch-pazifischen Raum und Japan kann Pindrop seine globalen Markteinführungsstrukturen erweitern und einen weltweiten Kundenstamm bedienen.

Dimension Data, bedeutender globaler Technologieintegrator und Managed-Service-Tochter der japanischen NTT-Gruppe, ist ebenfalls Investor in dieser Runde und wird Pindrop die Möglichkeit geben, sein weltweites Netzwerk von Systemintegratoren und Value-Added-Resellern zu nutzen. Dank Dimension Datas umfassender Kompetenz bei der Bereitstellung integrierter Lösungen für einen weltweiten Kundenstamm wird diese Partnerschaft den globalen Markteintritt von Pindrop erheblich beschleunigen und skalieren.

Über das Callcenter hinaus: Lösungen für das Internet der Dinge 

Die jüngste Kapitalerhöhung wird Pindrop auch helfen, die Entwicklung von Sicherheits- und Identitätslösungen für sprachgestützte intelligente Geräte voranzutreiben – von Google Home über Smart Locks bis hin zu vernetzten Fahrzeugen. Dank seiner fundierten Erfahrung im Call-Center-Schutz kann Pindrop auf eine hochmoderne Deep-Learning-Technologie bauen, um die Stimme zu einer vertrauenswürdigen Form der biometrischen Authentifizierung für sprachgestützte Geräte zu machen.

Pindrop wird mit dem Lösungsanbieter Allegion plc und Allegion Ventures zusammenarbeiten, einer Investmentgesellschaft im Bereich Sicherheitsprodukte, die auch zu den strategischen Investoren in der jüngsten Finanzierungsrunde zählt. Allegion Ventures ist überzeugt, dass die Technologien, die Pindrop entwickelt, eine Lücke zwischen der physischen und der digitalen Sicherheit schließen können.

„Sprachbasierte Schnittstellen eröffnen den Verbrauchern neue Möglichkeiten zur Interaktion mit IoT-Geräten – und versetzen die IoT-Hersteller in die Lage, intelligentere und leistungsfähigere Lösungen anzubieten“, erklärt Rob Martens, Präsident von Allegion Ventures. „Wir sind begeistert von den Zukunftschancen der Sprachtechnologie und sehen Pindrop als einen Pionier in diesem Sektor. Wir freuen uns darauf, mit Vijay Balasubramaniyan und seinem Team zusammenzuarbeiten, um die Einführung von Sprachtechnologien in neuen Märkten zu beschleunigen.“  

Verstärkte Präsenz im Telefon-Ökosystem: Zusammenarbeit mit Telekommunikationsanbietern

Erst im vergangenen Monat stellten Pindrop und Verizon Enterprise Solutions eine neue integrierte Lösung vor, die Unternehmen im Verizon-Netz Authentifizierung und Betrugsschutz für ihre Callcenter bietet. Der Verizon VoIP Inbound Anti-Fraud and Authentication Service ist die erste Lösung am Markt, die Sprach- und Multi-Faktor-Authentifizierung integriert. Sie ermöglicht es Unternehmen, die Identität eingehender Anrufer schnell und kostengünstig zu überprüfen, und erleichtert gleichzeitig den Konsumenten den Self-Service.

Weitere Informationen unter www.pindrop.com  

Diesen Artikel empfehlen