•  

Gartner: Weltweite Ausgaben für IoT-Sicherheit steigen im Jahr 2018 auf 1,5 Milliarden US-Dollar

Bis zum Jahr 2021 wird Compliance der wichtigste Einflussfaktor für das Wachstum bei IoT-Security

Cyberattacken auf das Internet der Dinge (IoT) sind bereits Realität: Laut einer neuen Studie der jetzt zu Gartner gehörenden CEB, haben fast 20 Prozent der befragten Unternehmen in den vergangenen drei Jahren mindestens einen IoT-basierten Angriff beobachtet. Das IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner prognostiziert, dass sich die weltweiten Ausgaben für IoT-Security auf 1,5 Milliarden US-Dollar belaufen werden, das ist ein Wachstum von 28 Prozent gegenüber den Ausgaben 2017 in Höhe von 1,2 Milliarden US-Dollar. 

„In IoT-Initiativen haben Unternehmen häufig keine Kontrolle über die Quelle und Art der Software und Hardware, die die smarten, vernetzten Geräte einsetzen“, erläutert Ruggero Contu, Research Director bei Gartner. „Wir erwarten Nachfrage nach Tools und Services, die Discovery und Asset Management sowie die Sicherheitsbewertung für Hard- und Software und das Penetration Testing verbessern.“ 

Weitere Informationen finden Sie in der engl. Pressemitteilung unter diesem Link: http://www.gartner.com/newsroom/id/3869181 

Autor: pat

Diesen Artikel empfehlen