•  

Blueliv kündigt Erweiterung seiner Aktivitäten in Zentraleuropa an und fordert einen kollaborativen Ansatz im Kampf gegen Internetkriminalität

Blueliv kündigt heute eine weitere Expansion im deutschsprachigen Markt (DACH-Region) an. Gleichzeitig fordert Blueliv eine umfassende Zusammenarbeit aller Unternehmen bei der Abwehr von Cyberbedrohungen und Internetkriminalität. Mit einer weiteren Serie A-Finanzierung von 4 Millionen Euro im Jahr 2018 und einem Wachstum von 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr basiert der Ansatz von Blueliv auf neuen kollaborativen Modellen einer branchenübergreifenden Zusammenarbeit. Blueliv will es Unternehmen damit ermöglichen, Problemen wie isolierten Sicherheitsteams, Informationsüberflutung und Ressourcenmangel besser begegnen zu können.

Blueliv sieht eine steigende weltweite Nachfrage nach Cyber Intelligence-Lösungen und expandiert auf dem mitteleuropäischen Markt mit hoher Dynamik, da sich immer mehr Unternehmen auf Cyber Intelligence als Teil ihrer Cyber-Abwehrstrategie fokussieren. Bluelivs einzigartige modulare Pay-As-You-Need Lösung, Threat Compass, ermöglicht es Unternehmen, ein genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Cybersecurity-System einzusetzen. Die verschiedenen Module durchsuchen das Internet, das Deep Web und das Dark Net und liefern aktuelle Bedrohungsinformationen aus unterschiedlichen Bereichen, die von den Kunden nach ihren eigenen Bedürfnissen ausgewählt werden können. Dieses kollaborative Modell hat sich besonders in Bluelivs Partnerprogramm bewährt, das Anfang des Jahres gestartet wurde und bei dem Anbieter von Managed Security Services (MSSP) und Value-Added-Reseller (VAR) ihr eigenes professionelles Dienstleistungsangebot durch die von Blueliv entwickelte Lösung unterstützen und erweitern können.

Daniel Solís, CEO und Gründer von Blueliv, sagt: "Um die effektivste Verteidigung gegen Cyber-Angreifer zu bilden, ist eine Vielzahl von Sicherheitsexperten, die in einem kollaborativen Ansatz zusammenarbeiten, unendlich viel besser als jeden einzeln und für sich selbst agieren zu lassen. Diesen Ansatz verfolgen wir mit unserer Threat Intelligence-Lösung: von der Produktentwicklung und der Bereitstellung sofort verwertbarer Informationen zu Bedrohungen aus dem Cyberraum über unsere technischen Allianzen und Partnerschaften bis zur Echtzeit-Alarmierung, die allen Ebenen eines Unternehmens einen spürbaren Mehrwert bietet. "

Blueliv unterstützt die Sozialisierung der Cybersicherheit und fördert die Zusammenarbeit auf diesem Gebiet, um allen Beteiligten eine höhere Effektivität im Kampf gegen die Cyberkriminalität zu ermöglichen. Bluelivs kollaborativer Ansatz zielt darauf ab, die Cybersecurity-Industrie zu stärken und Unternehmen dabei zu unterstützen, sich vor Bedrohungen aus dem Cyberraum zu schützen. Die in der Branche einzigartige modulare Threat Compass-Lösung basiert auf einer Anzahl verschiedener Module, die jeweils spezielle Informationen über Cyber-Bedrohungen liefern und damit die Abwehrmöglichkeiten von Sicherheitsteams erheblich verbessern, die Erfolgsraten von derartigen Angriffen drastisch reduzieren und die schnelle Reaktionsfähigkeit bei Vorfällen verbessern. Bluelivs internes Analysten-Team wird durch das Blueliv Threat Exchange Network unterstützt, dessen Mitglieder dazu ermutigt werden, aktuelle neue Bedrohungen und Indicators of Compromise (IOC) zu teilen. Sie haben so auch Zugang zu Bluelivs proprietärer „Elastic Sandbox“ zur Malware-Analyse und einer kartografischen Livedarstellung von aktuell aktiven Crime Servern und bösartigen IPs.

Autor: mir

Diesen Artikel empfehlen