Modernes Schwachstellen-Management im Zeitalter der Cyber-Risiken

Wie Sie in einer Welt von Cloud, Containern und anderen modernen Assets Ihre Angriffsfläche minimieren + Die Nutzung von Cloud-Infrastrukturen, DevOps-Technologien und anderer moderner Assets erweitert die Angiffsfläche Ihres Unternehmens und birgt neue Risiken, denen ein traditionelles Schwachstellen-Management nicht gewachsen ist.

Ein gutes Beispiel sind Container, die aus Cloud-Architekturen nicht mehr wegzudenken sind und eine moderne Sicherheitsstrategie erfordern, die den Entwicklungsprozess von Containern miteinschließt.

Um Sicherheit zu stärken, bedarf es also eines völlig neuen Denkansatzes.

In diesem Webinar erörtert Jens Freitag, Security Specialist bei Tenable, wie DevOps und moderne Assets traditionelles Schwachstellenmanagement auf den Kopf gestellt haben. Sie erfahren

  • wo modernes Schwachstellen-Management für heutige Assets beginnt
  • weshalb Priorisierung nicht allein auf Scan-Resultaten basieren sollte
  • warum Assessment und Netzwerk-Scans nicht länger Synonyme sind
  • weshalb Berichte und PDFs nicht mehr alle Antworten liefern
  • wie DevOps überzeugt werden kann, Security mit einzubeziehen

 

Wann? 

Am 27. Oktober 2017 um 11.00 Uhr

Zur Anmeldung:

https://www.tenable.com/webinars/modernes-schwachstellenmanagement-im-zeitalter-der-cyber-exposure

 

Diesen Artikel empfehlen