•  

Kingston IronKey D300-Serie erhält NATO-Zertifizierung

Die USB-Sticks der Serie erreichen die Klassifizierung „Restricted Level“ des Bündnisses und sind ab sofort im „NATO Information Assurance Product Catalogue (NIAPC)“ gelistet

Kingston Digital Europe Co LLP, die Tochtergesellschaft für Flash-Speicher der Kingston Technology Company gibt bekannt, dass ihre verschlüsselten USB-Sticks der IronKey D300-Serie die NATO-Zertifizierung der Stufe „Restricted Level“ erhalten haben. Konkret bedeutet das, dass der Kingston IronKey D300, der IronKey D300S sowie der IronKey D300SM nach einem ausführlichen Validierungsprozess ab sofort im „NATO Information Assurance Product Catalogue (NIAPC)“ aufgeführt wird und damit den Anforderungen der NATO-Nationen sowie deren zivilen und militärischen Institutionen entsprechen.

Sensible Daten müssen im Rahmen der mobilen Nutzung sowie beim Transport geschützt werden, da jeder Verlust oder Hack den Streitkräften und Mitgliedern der NATO, sowie deren Missionen Schaden zufügen kann. Der NIAPC wurde im Zuge einer INFOSEC-Richtlinie eingerichtet und stellt sicher, dass nur verschlüsselte Produkte, die in einem der NATO-Mitgliedsstaaten entwickelt wurden, im Einklang mit den Sicherheits-vorschriften der NATO bewertet und zur Verwendung zugelassen werden. Die USB-Sticks der IronKey 300-Serie wurden nun in diese Liste aufgenommen. Sie entsprechen damit den von der NATO festgelegten Datenschutzstufen zum Schutz vor Verlust und Cyberattacken und sind als verschlüsseltes Flash-Laufwerk qualifiziert.

"Wir freuen uns, dass die Sticks der IronKey D300-Serie die NATO-Zertifizierung erhalten haben und damit einigen unserer früheren verschlüsselten USB-Sticks wie dem D100 und dem D200 folgen, die bereits mit der Klassifizierung ausgezeichnet wurden. Unseren Kunden zeigt das, dass die IronKey-Serie in der gesamten NATO und den angeschlossenen Regierungsbehörden als eine vertrauenswürdige Marke für die Sicherung von Daten mit Zugangsbeschränkung anerkannt ist", sagt Christian Marhöfer, Regional Director DACH bei Kingston."Kingston hat es sich zur Aufgabe gemacht, verschlüsselte USB-Sticks zu entwickeln, die Daten auf militärischer und staatlicher Ebene schützen, sodass Kunden mit höchsten Anforderungen in Sachen Datenschutz sicher sein können, dass diese erfüllt werden, auch wenn sensible Daten mobil genutzt und auf entsprechenden Datenträgern transportiert werden.“

Die IronKey-Serie ist nach FIPS 140-2 Level 3 zertifiziert, was bedeutet, dass sie entscheidende Anforderungen von Regierungen wie mechanischen Schutz gegen Manipulation, komplexen Passwortschutz und erweiterte Authentifizierungs-möglichkeiten erfüllt. Der FIPS 140-2 Standard beinhaltet eine Reihe von Features für verschlüsselte Module, die die Sicherheit der durch das Modul geschützten Daten gewährleisten. Die Zertifizierung der Stufe 3 erfordert außerdem einen manipulationssicheren mechanischen Schutz, um ungewollte Zugriffe auf das Modul zu verhindern. Die IronKey-USB-Serie besteht aus einem robusten Zinkgehäuse, die Daten werden durch eine 256-Bit-AES-XTS-Hardware-basierte Verschlüsselung auf Militär-Standard gesichert. Das interne verschlüsselte Modul wird dabei, um den höchsten Grad an Manipulationssicherheit zu erzielen, mit einer Epoxy-Versiegelung geschützt.

Das Laufwerk verwendet digital signierte Firmware, wodurch es gegen BadUSB-Malware immun ist, und hat einen komplexen Kennwortschutz, um einen unbefugten Zugriff zu verhindern. Die Serialized-Version IronKey D300S kommt mit einer eindeutigen Seriennummer und einem Barcode, der gescannt und von Sicherheitsadministratoren zur einfachen Nachverfolgung und für unternehmensweite Bereitstellungsprozesse verwendet werden kann. Darüber hinaus verfügt der IronKey D300S über eine virtuelle Tastatur, bei der das Passwort per Maus eingegeben wird, um Key- und Screen-Logging zu verhindern.

Die erschwinglichen, benutzerfreundlichen Sticks der IronKey D300-Serie sind ein leistungsstarkes Werkzeug für NATO-Mitgliedsländer und in den Kapazitäten von 4 GB bis 128 GB erhältlich.

Für mehr Informationen besuchen Sie www.kingston.de .

 

Diesen Artikel empfehlen