•  

it-sa 2019: Matrix42 präsentiert die neuesten Trends bei Endpoint Security und Data Protection

Lösungen und Vorträge zu Security im Digital Workspace Management

Matrix42, der Spezialist im Bereich Digital Workspace Management, ist vom 8. bis 10. Oktober auf der it-sa 2019 vertreten. Dort (Halle 11, Stand 11.0-519) informiert das Unternehmen über die Zukunft von Endpoint Security und Data Protection.

Bei Matrix42 dreht sich in diesem Jahr alles um die folgenden Fragestellungen: Wie kann ich ein bezahlbares, höheres Schutzniveau erreichen? Was funktioniert effektiv gegen immer raffiniertere Cyberattacken und welche Automatisierungslösungen gibt es im Bereich Security? Wie werden Angriffsoberfläche und Datenzugriffe im Unternehmen zu jeder Zeit transparent für die IT-Abteilung?

Antworten auf diese und weitere Fragen geben die Experten von Matrix42 und den Partner-Unternehmen ujima, PRESENSE Technologies, FUTUREDAT und TAP.DE. Darüber hinaus können Interessierte die beiden Security-Experten von Matrix42, Sergej Schlotthauer, Vice President Security, und Daniel Döring, Technical Director Security and Strategic Alliances, auch in zwei Vorträgen auf der Messe live erleben:

Sergej Schlotthauer: Security42 - welche Sicherheitslösungen überleben und sichern unsere Daten in der Zukunft?
08.10.2019, 11:00 – 11:15 Uhr, Management-Forum 11
 
Daniel Döring: IT Risiko "Zukunft" - was passiert in Zeiten von Quanten-Computern?
09.10.2019, 15:45 – 16:00 Uhr, Technik-Forum 11

Autor: kro

Diesen Artikel empfehlen