EgoSecure Home Data Protection: Umfassender Schutz für private Daten

Sergej Schlotthauer, Geschäftsführer von EgoSecure

Die Kosten von 27 Euro für die Jahreslizenz, die auf drei Rechnern installiert werden kann, lassen sich über Green-IT in kurzer Zeit amortisieren. + Sicherheit für private Daten auf dem Rechner, auf allen Speichermedien und in der Cloud

Nach 12 Jahren Erfahrung im Datenschutz für Businessdaten bringt der IT-Sicherheitsexperte EgoSecure mit Home Data Protection seine erste eigene Consumer-Lösung auf den Markt, die einen umfassenden Schutz für private Daten bietet. Neben einer Antiviren-Lösung profitieren Nutzer von vielseitigen Verschlüsselungs-möglichkeiten, Passwort-Manager, einer sicheren Löschfunktion, einer Green-IT Funktion für eine ressourcensparende Computernutzung und vielen weiteren Sicherheitstools.

Bei den meisten Datensicherheitslösungen, die für Privatanwender auf dem Markt sind, bildet der Antivirenschutz den Kern, während weitere Funktionen oft nur rudimentär vorhanden sind. Anders bei EgoSecure Home Data Protection, wo die Lösung neben der Antiviren-Funktion, die natürlich nicht fehlen darf, Verschlüsselungsfunktionen für alle externen Speichermedien, für lokale Verzeichnisse und für die Cloud bietet. Dabei setzt EgoSecure auf einen transparenten dateibasierten Verschlüsselungsprozess, der sehr benutzerfreundlich im Hintergrund agiert. In dieser Form ist die Verschlüsselung ganz einfach von jedem, ohne Vorkenntnisse zu benutzen, denn alles läuft wie bisher, nur sicher. Für unbefugte Dritte sind die Daten somit nicht lesbar, ein sicherer Austausch mit Freunden, Familie oder der Firma ist jedoch problemlos möglich. Für ein einfaches Sicherheitsmanagement verschließt der Passwort-Manager alle Passwörter in einem sicheren „Safe“, sodass nur noch ein einziges Passwort nötig ist. Da dieser sicher verschlüsselt ist, kann er problemlos auf einem Cloud Storage liegen, sodass er überall, auch mobil, und ohne Sicherheitsrisiken verfügbar ist.

„Eine rundum sichere Datenwelt zu schaffen, ist unsere Motivation. Daher bieten wir neben unserer bewährten Data Protection Lösung im professionellen Umfeld nun auch eine Anwendung für den Hausgebrauch. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass die Nutzer durch die Security-Software nicht gestört werden, sondern sie den Computer wie bisher verwenden und auf Daten ohne Einschränkungen zugreifen können“, so Sergej Schlotthauer, CEO von EgoSecure. „Interessant ist sicherlich die Verknüpfung der Business- und privaten Datenwelt. Einige unserer Businesskunden empfehlen Mitarbeitern unsere private Version oder stellen diese sogar zur Verfügung, denn die Systeme arbeiten hervorragend zusammen und schaffen somit eine rundum sichere Datenwelt.“

Die bordeigene Löschfunktion im Microsoft-Betriebssystem löscht die Daten nicht, sondern trennt nur die Verknüpfungen. Somit sind sie ganz einfach wieder herstellbar, wenn eine Festplatte oder ein Rechner ausrangiert werden. Um sicherzugehen, dass gelöschte Dateien auch tatsächlich unwiderruflich entfernt sind und nicht wiederhergestellt werden können, bietet EgoSecure Home Protection zusätzlich eine verlässliche Löschfunktion, die Dateien durch mehrfaches Überschreiben endgültig löscht. Home Data Protection bündelt noch weitere Tools, sodass Nutzer viele sicherheitsrelevante Funktionen zentral in einer Lösung vorfinden. Für eine effiziente und energiesparende Nutzung des Rechners sorgt das Tool Green-IT, dank dem die Energie nur dann verbraucht wird, wenn der Rechner tatsächlich in Benutzung ist. Die Kosten von 27 Euro für die Jahreslizenz, die auf drei Rechnern installiert werden kann, lassen sich über Green-IT in kurzer Zeit amortisieren.

Weitere Infos sowie eine Testversion gibt es unter: https://home-data-protection.egosecure.com/de/ 

Autor: kro

Diesen Artikel empfehlen