Share
Beitragsbild zu Neue Zertifizierung von ThycoticCentrify rüstet Kunden und Partner für die Herausforderungen der Endpunktsicherheit

Neue Zertifizierung von ThycoticCentrify rüstet Kunden und Partner für die Herausforderungen der Endpunktsicherheit

Wertvolle Wissensvermittlung rund um das Umsetzen von Least Privilege, Zero-Trust und Just-in-Time-Access

Mit der neuen Privilege Manager Certification erweitert ThycoticCentrify, der Spezialist für Cloud-Identitätssicherheit, sein im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Zertifizierungsprogramm. Kunden, Servicepartner und Systemintegratoren haben nun die Möglichkeit, ihr Fachwissen sowie ihre praktischen Fähigkeiten in den Bereichen Endpoint Privilege Management (EPM) sowie Anwendungskontrolle auszubauen und sich als Thycotic Privilege Manager-Professionals zu zertifizieren.

Endpunkte sind ein ideales Einfallstor für Cyberangriffe, da ihre Benutzer und die auf ihnen laufenden Anwendungen und Dienste in vielen Fällen über erhöhte Privilegien verfügen. Cyberkriminellen bieten sich dadurch vielfältige Möglichkeiten für eine Infiltrierung der Unternehmenssysteme. Reduzieren lässt sich dieses Risiko insbesondere durch das Umsetzen einer minimalen Rechtevergabe, die Nutzern nur den Zugriff auf Anwendungen und Dienste gewährt, die sie zur Erledigung ihrer Arbeit benötigen. Thycotic Privilege Manager unterstützt IT- und Security-Teams bei der Implementierung einer Least-Privilege-Strategie, indem lokale Administratorrechte konsequent und schnell entfernt werden.

Die neue Privilege Manager Certification ermöglicht es Security-Professionals nicht nur, PAM-Implementierungen in ihrem Unternehmen zu beschleunigen, sie vermittelt auch wertvolle EPM-Fähigkeiten wie beispielsweise

  • unnötige oder zu weit gefasste Privilegien von Endpunkten zu entfernen, um so die Ausbreitung von Malware zu verhindern,
  • eine richtlinienbasierte Anwendungskontrolle für eine Just-in-Time (JIT) Privilegienverwaltung zu implementieren und
  • Berichte zu generieren, die die Einhaltung von Least-Privilege- und Zero-Trust-Richtlinien belegen.

„Mit der Zunahme der digitalen Transformation sowie der Remote-Arbeit muss sich die Sicherheit auf die Endpunkte konzentrieren, einschließlich Desktops und Laptops“, so Katie McCroskey, Director of Knowledge Management and Training bei ThycoticCentrify. „Die neue Zertifizierung hilft unseren Kunden und Partnern, das Risiko und die Angriffsfläche deutlich zu reduzieren.“

Weitere Informationen zum ThycoticCentrify-Zertifizierungsprogramm finden Sie hier: https://thycotic.com/partners/thycotic-technical-certification-program/

Nähere Informationen zu Thycotic Privilege Manager sowie eine Demo finden Sie hier: https://thycotic.com/products/privilege-manager-vdo/