All About Security

30.08.2011 Firewalls

Kerio erweitert seine Unified Threat Management-Firewall

Kerio-Control

Vereinfachte Management Werkzeuge zur Erhöhung der Dienstqualität (Quality of Service) - Kerio Technologies, Hersteller von Internet-Messaging-, Collaboration- und Firewall-Lösungen stellt heute mit Kerio Control 7.2 die neueste Version seiner Unified Threat Management (UTM)-Firewall vor.

Kerio Control 7.2 bietet kleinen und mittleren Unternehmen zuverlässigen Schutz vor schadhaften Angriffen auf das Firmennetzwerk. Mit Kerio Control 7.2 sind die Konfiguration und das Fine-Tuning des Bandbreitenmanagements unschlagbar einfach. Dies ist für eine stabile Netzwerkleistung bei stark beanspruchten oder gemischten Daten- und Sprachnetzwerken unerlässlich und garantiert eine hohe Dienstqualität.

Zuverlässige Internetsicherheit setzt ein schnelles und einfaches Umsetzen von Richtlinien, Regeln und Änderungen voraus. Das Aktualisieren von Sicherheitsrichtlinien in sich stetig ändernden Unternehmen ist für IT Administratoren bisher ausgesprochen arbeits– und zeitintensiv. Mit Kerio Control 7.2 lassen sich Funktionen zur Erhöhung der Dienstqualität über eine intuitive, webbasierte Bedienoberfläche sehr einfach einrichten und verwalten.

So können IT-Administratoren mit Kerio Control 7.2 Bandbreiten für unternehmenskritische Anwendungen bereitstellen, wie z.B. für VoIP, Webkonferenzen und E-Mail. Indem sie wichtigen Datenpaketen eine höhere Priorität widmen als beispielsweise für das Streaming von YouTube Videos, halten sie die Netzwerkleistung auf hohem Niveau. Mit nur wenigen Mausklicks können sie Bandbreite reservieren oder beschränken und Prioritäten für bestimmte Anwendungen oder Nutzer festlegen.

Kerio Control 7.2 ist ideal für kleine und mittlere Unternehmen, die hohe Ansprüche an die Netzwerksicherheit, Datenverkehrsanalysen und benutzerspezifisches Reporting stellen. Neue Funktionen:


Apple Open Directory – Zusätzlich zur Benutzerverwaltung mit Microsoft Active Directory ermöglicht Kerio Control nun auch die Nutzung von Apple Open Directory. IT-Administratoren können somit auch die Directory Services ihres Mac Netzwerks verwenden.


Statistiken und Reporting über den Netzwerkverkehr – Neue Werkzeuge für das Management der Internetnutzung im Netzwerk. Stellen sicher, dass die im Internet verbrachte Zeit für das Unternehmen produktiv ist und daraus keine Sicherheitsrisiken entstehen.


VoIP – Die Qualität von VoIP ist für viele kleinere Unternehmen von hoher Bedeutung. Kerio Control 7.2 wurde unter anderem für den Einsatz mit Kerio Operator 1.1. optimiert; so ist in der Vor-Konfiguration bereits ausreichend Bandbreite für eine störungsfreie Sprachkommunikation reserviert.

Kerio Control UTM ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, als Hardware Appliance, bootfähige ISO-Anwendung (gehärtetes Linux), als virtuelle VMware- oder Parallels-Appliance oder als Windows-Serversoftware. Administratoren erhalten die freie Wahl, die für ihr Netzwerk passende Variante auszuwählen und einzusetzen.

“Kerio Control vereinfacht die Umsetzung von QoS-Regeln“, sagt Walter Linz, Software-Systeme & Beratung e.K. “Wir haben viele Kunden, die hohe Ansprüche an die Ausführung bestimmter Aufgaben stellen. So sind unnötige Wartezeiten für das Hochladen von Dateien auf Remote-Server im Alltagsgeschäft ein absolutes NoGo. Mit geeigneten Richtlinien für den Datenverkehr und einer entsprechenden QoS-Regel kann ich nun jederzeit den Datendurchsatz garantieren, der benötigt wird. Und das ebenso einfach wie effektiv, dies erspart meinen Kunden jegliche Bandbreitenengpässe.“

“Mit Kerio Control 7.2 stellen sie einfach per Mausklick sicher, dass wichtige Anwendungen, wie z.B. Sprachkommunikation, niemals unterbrochen werden.” so Scott Schreiman, CEO von Kerio Technologies. “Aufgrund der niedrigen Anschaffungskosten, ist eine VoIP-Telefonanlage die optimale Lösung für kleinere Unternehmen. Eine VoIP-basierte Unternehmenskommunikation benötigt entsprechende Netzwerkrichtlinien, damit jederzeit ausreichend Bandbreite zur Verfügung steht.“

Die Kerio Control Software-Serverlizenz (inkl. 5 Nutzer) ist ab 205,- EUR* erhältlich. Jeder weitere Benutzer kostet 19,- EUR*. Die Hardware-Appliance Kerio Control Box 1110 mit einer Lizenz für 20 Nutzer kostet 1.200,- EUR* inklusive Sophos Antivirus und Kerio Web Filter. Der VPN-Client für alle Nutzer auf Windows, Linux und Mac ist ohne Zusatzkosten im Produkt integriert.

Kerio Control 7.2. steht Ihnen ab sofort als 30 Tage Testversion auf unserer Webseite zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite.   www.kerio.de/de/control/download 


*Alle Kerio Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.



Diesen Artikel empfehlen

Autor: Kolaric